12 wertvolle Tipps für Backpacking in Europa

12 wertvolle Tipps für Backpacking in Europa

Das Gute liegt so nah!

12 wertvolle Tipps für Backpacking in Europa

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt.“-so lautet ein Zitat von Goethe, der wohl schon zu seiner Zeit feststellte, dass das nächste Abenteuer oftmals direkt vor der eigenen Haustür beginnt. Es müssen nicht immer die exotischsten Länder,, die nur mit vielen Flugstunden zu erreichen sind, sein. Auch Europa bietet viele spannende und schöne Reiseziele und ist zudem ein echter Traum für Backpacker.

young woman backpacker enjoy the view at mountain peak @lzfDenn in Europa liegen so viele unterschiedliche Ländern so dicht beieinander, dass einem das Reisen richtig leicht gemacht wird. Mit günstigen Flügen, mit der Bahn, dem Auto oder sogar zu Fuß lassen sich hier die verschiedensten Reiseziele entdecken: Ob vom Meer in die Berge oder von pulsierenden Hauptstädten in menschenleere Regionen- Europa bietet von allem Etwas.

Zudem gilt als deutscher Backpacker dein Personalausweis in allen 28 Staaten, die der EU angehören. Du musst also nirgendwo ein Visa beantragen, es gibt keine langwierigen Grenzkontrollen und du darfst dich in den Ländern solange aufhalten wie du magst. Um dein Backpackerabenteuer unvergesslich zu machen, geben wir dir hier 12 Tipps und Tricks für das Backpacking in Europa.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Die richtige Reisezeit
  2. Einfach und schnell: Reisen mit dem Flugzeug
  3. Born to be wild: Roadtrip durch Europa!
  4. InterRail: Mit der Bahn von A nach B
  5. Europa zu Fuß entdecken
  6. Das liebe Geld
  7. Touristenpässe und geführte Touren
  8. Europa kulinarisch entdecken!
  9. Die Nacht zum Tag machen
  10. In Europa Sonne tanken!
  11. Safety First!
  12. Das Beste zum Schluss: Die schönsten Reiseziele in Europa

 

Die richtige Reisezeit

Sommer oder Winter? Das kommt natürlich ganz darauf an, welche Ziele du in Europa ansteuern willst, denn schließlich kann man hier nicht nur die Füße im Sand vergraben und von einem Strand zum nächsten reisen , sondern sich auch im Winter in den Skigebieten im Pulverschnee austoben.

Young travelers with map traveling in a city @PressmasterBackpacken in Europa ist also nicht nur etwas für die Sommermonate, auch der Winter eignet sich hier als Reisezeit. Generell sollte man allerdings beachten, dass man nicht zeitgleich mit den Sommer- oder Weihnachtsferien der jeweiligen Länder und Nachbarländer reist. Denn gerade in den Sommerferien kann der sonst menschenleere Strand schon mal mit Liegen und Handtüchern belegt sein und es wird auch auf den Skipisten voll. Außerdem erhält man bei vielen Unterkünften oder Sehenswürdigkeiten günstigere Preise in der Nebensaison.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Einfach und schnell: Reisen mit dem Flugzeug

In Europa reisen ist richtig einfach. Wenn du schnell von A nach B kommen willst, dann sind günstige Flüge wohl die beste und schnellste Möglichkeit. Gerade die beiden Billigflieger Easyjet und Ryanair steuern viele Städte in Europa an und sind sehr günstig. Die besten Tarife ergatterst du dabei natürlich wenn du ein bisschen flexibel bist, was den Abflugstag- und ort angeht. So sind die Flüge in der Woche meistens günstiger als am Wochenende und auch mit dem Start von kleineren Flughäfen kannst du noch mal ein bisschen sparen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Born to be wild: Roadtrip durch Europa!

Enjoying roadtrip. Two happy young women smiling at camera @g-stockstudioDas Glück liegt auf der Straße, denn was vermittelt einem denn mehr Freiheitsgefühle als ein anständiger Roadtrip? Genau, nämlich gar nichts! Und das Beste daran: man kann anhalten wo es einem gefällt und spontan entscheiden wie lange man bleiben will. Roadtrips in Europa locken mit Küstenstraßen voll von wunderschönen Ausblicken oder mit kurvenreichen Pisten durch Berglandschaften.

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten und Varianten, um einen Roadtrip durch Europa zu gestalten. Eine beliebte Route führt zum Beispiel von Deutschland aus über Frankreich nach Spanien bis hin zur portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Wen es eher in den Norden zieht, der kann auch auf Island einen 1A Roadtrip unternehmen, denn die sogenannte Ringstraße führt einmal um die Insel und am Wegesrand entdeckt man spektakuläre Wasserfälle, Geysire und wunderschöne, wilde Landschaften.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

InterRail: Mit der Bahn von A nach B

Couple Leaving for Vacation with Train @William PeruginiAuch mit der Bahn kommt man in ganz Europa von A nach B. Dabei steht das berühmte InterRail-Ticket schon seit über vierzig Jahren für Freiheit und Unabhängigkeit. Das InterRail Ticket wird europaweit von Bahngesellschaften angeboten und ermöglicht über einen bestimmten Zeitraum unbegrenzt viele Zugfahrten zum Pauschalpreis. Wählen kann man dabei, ob man entweder quer durch Europa reisen oder lieber mit dem Ein-Land-Pass ein Land seiner Wahl entdecken möchte.

Wenn man sich für das Länder-Ticket entscheidet, ist es machbar bis zu zehn Städte in drei Wochen zu besuchen. Die typische Interrail-Tour führt dabei über Amsterdam, Paris und Barcelona nach Italien. Doch populäre Städte wie Paris sind teuer, und gerade in Spanien und Italien wird es in den Sommermonaten natürlich voll. Eine alternative Tour wäre da zum Beispiel von Berlin nach Prag, über Krakau und Wien zu reisnen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Europa zu Fuß entdecken

young happy attractive exchange student girl having fun in town @Marcos Mesa Sam WordleyNatürlich kann man nicht ganz Europa zu Fuß erkunden, aber einige Teilstrecken laden durchaus dazu ein auf Wanderschaft zu gehen. Besonders die Alpen sind dabei natürlich ein beliebtes Ziel für ausgiebige Wanderungen und Trekkingtouren. Viele Backpacker werden in Europa auch zu Pilgern, denn schließlich gibt es hier den berühmten Camino de Santiago, oder auch Jakobsweg genannt, zu entdecken. Der Pilgerweg zieht sich von Frankreich über die Pyrenäen bis hin zur Kathedrale des spanischen Santiago de Compostela. Dieser Hauptweg zieht jährlich viele Wanderer, religiöse Pilger und natürlich auch Backpacker an.

Kein Wunder also, dass der Weg gerade in den Sommermonaten ziemlich überlaufen sein kann. Aber zum Glück führen ja viele Wege nach Rom, beziehungsweise nach Santiago. Denn es gibt mehrere Routen des Pilgerweges. Der Camino de la Costa beginnt zum Beispiel im Baskenland und schlängelt sich die Küste entlang, bis er nach 808 Km Santiago erreicht.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Das liebe Geld

Man doing his accounting, financial adviser working @LDprodIn Europa kann man bereits in 23 Ländern der Union mit dem Euro bezahlen. Einige Länder haben aber noch ihre eigene Währung, auf die man sich frühzeitig einstellen sollte. Unter anderem Großbritannien, Schweden und einige Staaten in Osteuropa haben immer noch ihre eigene Währung und Geld umtauschen kann teuer werden. Daher sollte man darauf achten, dass man nicht zu viel Geld umtauscht.

Zudem unterscheiden sich die generellen Preise für Unterkünfte und Lebensmittel in den Ländern. Generell kann man sagen, dass Osteuropa günstiger ist als Westeuropa. Klar, London und Paris zum Beispiel gehen ins Geld, zu den preiswerteren Zielen gehören unter anderem Bukarest, Belgrad und Riga. Auch die nordischen Länder wie Dänemark und Schweden sind eher teurere Reiseländer. Südeuropa ist daher auf jeden Fall günstiger als Nordeuropa. Geld sparen kannst du auch noch wenn du zum Beispiel Student bist, denn mit deinem Studentenausweis erhältst du in vielen Museen und Sehenswürdigkeiten in ganz Europa spezielle Preise.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Touristenpässe und geführte Touren

friendship, travel, vacation, summer and people concept @Syda ProductionsSo, nun bist du endlich in London, Paris oder Istanbul angekommen und hast aber keinen Plan wie du dich hier zurecht finden sollst? Kein Problem, das einfachste ist an einer geführten Tour durch die Stadt teilzunehmen. Frag einfach mal in deiner Unterkunft nach wo solche Stadtführungen angeboten werden. Das Beste dabei: die meisten Touren sind sogar kostenlos.

Um dann in der Stadt der Wahl von A nach B zukommen, lohnt es sich schlau zu machen,ob es sogenannte Touristenpässe gibt. Dieses sind spezielle Pässe, die man meistens an der Touristeninformation bekommt und mit denen man für einen bestimmten Zeitraum die öffentlichen Verkehrsmittel günstiger nutzen kann. Mit vielen Touristenpässen bekommt man auch Ermäßigungen für Eintrittspreise von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Europa kulinarisch entdecken!

Stylish man eating a croissant outdoors @Red pepperIn Europa liegen viele verschiedene Länder direkt Tür an Tür. Das bedeutet, dass man nicht nur verschiedene Landschaften und Kulturen entdecken kann, sondern auch kulinarisch bietet Europa viele verschiedenen Facetten. Die kulinarischen Angebote in den Städten, stehen dem Sightseeing in nichts nach und man sollte die landestypischen Gerichte probieren. Baguette, Croissants und Quiche in Frankreich. Pizza, Pasta und Parmesan in Italien. Tsatski, Lamm und Feta in Griechenland. Tapas, Tortillas und Paella in Spanien. Kötbullar, Lachs und Kartoffeln in Schweden. Europa bietet viele zahlreiche kulinarische Spezialitäten die es zu entdecken gibt und eins ist garantiert: Verhungern musst du hier nicht!

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Die Nacht zum Tag machen

Group of dancing friends enjoying night party @PressmasterAber Europa ist nicht nur für seine Kultur und seine gute Küche bekannt, sondern auch für seine ausschweifenden Partynächte in den Metropolen. Eine Nacht im berühmten Technoclub Berghain in Berlin oder eine Strandparty bis in die Morgenstunden auf Ibiza: Einmal die Nacht zum Tag machen gehört bei einem Backpackingtrip in Europa einfach dazu.

Wer das Backpacken in Europa dazu auch noch mit guter Musik verbinden will, der sollte seinen Trip rund um eines der zahlreichen Festivals in Europa planen. So findet jedes Jahr im Sommer in Barcelona das bekannte Sonar-Festival statt. Das Sonar ist das größte Festival für elektronische Musik in Europa und präsentiert jeden Jahr abwechslungsreiche Künstler und Dj´s. In Großbritannien lockt dagegen das Glastonbury Festival, welches regelmäßig über 130.000 Besucher anzieht. Auch Ungarn ist ein Ziel für Musikliebhaber: Das Sziget-Festival auf der Insel Óbuda ist einer der größten Musikveranstaltungen Europas.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

In Europa Sonne tanken!

Women's legs on a beach and heart on sand @Marko PoplasenNeben Sightseeing und Party will man als Backpacker ja auch gerne mal die Füße in den Sand stecken und ausspannen. Auch das geht sehr gut in Europa, denn schließlich bieten die südlichen Länder der Union nicht nur viele wunderschöne Strände, sondern auch kleine Inseln mit zahlreichen Sonnenstunden. Die Kanareninsel Fuerteventura hat zum Beispiel viele verschiedene schöne Strände, die zum Baden einladen. In der portugiesischen Algarve findet man so weiße Strände und türkis-grünes Wasser, dass man fast denken könnte man wäre in der Karibik gelandet.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Safety First!

Generell sind alle Länder in der EU sichere Reiseziele, trotzdem sollte man sich natürlich auch hier an ein paar Verhaltensregeln halten. Zum Beispiel sollte man sich nicht unbedingt länger als nötig in dunklen Gassen außerhalb der Touristengebiete aufhalten und seine teure Kamera nicht offensichtlich um den Hals tragen. Außerdem sollte man gerade beim Sighseeing oder auf belebten Plätze auf seine Wertsachen wie Geldbörse, Ausweis und Kamera aufpassen. Denn gerade an solchen Orten gibt es viele Taschendiebe, die es auf dein Hab und Gut abgesehen haben könnten.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Das Beste zum Schluss: Die schönsten Reiseziele in Europa

Berlin, Germany viewed from above the Spree River. @Sean PavoneNatürlich kommt es hierbei immer darauf an, was man denn von einem Backpackingtrip erwartet. Möchtest du einsame Landstriche erobern, wandern gehen oder doch lieber am Strand entspannen? Europa bietet viele interessante Reiseziele, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Besonders beliebt sind dabei natürlich die bekannten Metropolen und Städte wie Paris, London und Rom. Aber auch Edinburgh in Schottland oder Reykjavik auf Island sind interessante Reiseziel. Aber auch weniger populäre Länder wie Rumänien oder Polen haben ihren Reiz.

Ganz viel Natur und zahlreiche Wanderwege findet man dagegen in Norwegen oder in den Schweizer Alpen. In Griechenland kann man Inselhopping betreiben und auf den verschiedenen Inseln wie Mykonos die Sonne genießen. Als beliebtestes Reiseziel Europas hat Tripadvisor übrigens unsere Hauptstadt Berlin gekürt, womit wir wieder bei Goethe wären: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt?“

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©shutterstock.com / @lzf / @Pressmaster / @g-stockstudio / @Marcos Mesa Sam Wordley / @William Perugini / @LDprod / @Syda Productions / @Red pepper /     @Marko Poplasen / @Sean Pavone

About the Author:

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons