Alpina Turbo GT – Die Allrounder-Skibrille

Smiling girl in blue jacket skiing alps resort @Jurijs KorjakinsAlpina Turbo GT – Das Ski-Wochenende ist geplant, das Zimmer bereits gebucht. Alle Bedingungen für Spaß im Schnee sind erfüllt, so scheint es. Weil das Wetter in den Bergen launisch ist, musste schon so mancher perfekt geplante Ski-Urlaub in letzter Sekunde abgesagt werden.

Leider kommt es häufig vor, dass sich das Wetter nicht von seiner besten Seite zeigt. In solchen Situationen sind Wintersportler auf eine gute Ausrüstung angewiesen. Mit einer guten Skibrille hat man auch bei schlechten Wetterbedingungen eine ausreichend gute Sicht, um gefahrlos über die Pisten zu brettern.

Alpina hat mit der Turbo GT eine Unisex Skibrille auf den Markt gebracht, die beste Sicht bei schlechtem Wetter bieten soll.

Wir berichten heute, was du dir davon erwarten darfst und erzählen dir alles über die Skibrille, was du wissen musst.

Alpina Turbo GT

linie2

Bis zu 50% RABATT:

UVP

linie7

UV-Schutz

linie7

Antifog-Beschichtung

linie7

Clipmechanismus

linie7

Besonderheit

linie7

Kratzfest

159,95 €

linie7

Ja

linie7

Ja

linie7

Ja

linie7

Helmkompatibel

linie7

Ja

linie7

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Material, Design & Ausstattung
  3. Produktdetails im Überblick
  4. Besonderheiten der Turbo GT
  5. Die Brille für fast jedes Wetter: Pro & Contra
  6. Fazit zur Turbo GT von Alpina

 

Das Wichtigste in Kürze

Hohe Kontrastverstärkung durch die auf der Quattroflex Scheibe angebrachten Polarisationsfolie.

  • Gute Isolationseigenschaften durch Thermocoating und Thermoblock Technologie.
  • Turbo Belüftungssystem und Fog-Stop Beschichtung verhindern das Beschlagen der Scheibe.

 

Vorteile:

  • Bessere Sicht auch bei schlechtem Wetter 
  • Gute Passform 

Nachteile:

  • Achtung beim Preis. Er kann je nach Händler stark schwanken (ca. 60 – 100 €) 
  • Etwas zu dunkel getönt für stark bewölktes Wetter und Dämmerung. 

 

Bewertung:

Alpina Turbo GT ist eine schöne Skibrille mit interessanten Designs, welche dir bei fast allen Wetterlagen die nötige Sicherheit bietet und nicht beschlägt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Material, Design & Ausstattung

Alpina Turbo GT bild 1Die Turbo GT von Alpina gibt’s in vier Farben. Je nach gewähltem Design kommt sie mit detaillierten Mustern auf dem Rahmen in verschiedenen Farben daher.

Der Kunststoffrahmen hat eine klassische Form und ist mit zahlreichen Belüftungslöchern versehen. Die Scheibe ist relativ stark getönt und in der Standardausführung nicht verspiegelt.

Das breite Band ist mit dem Alpina-Logo versehen und schmiegt sich eng an den Helm bzw. Kopf an.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Produktdetails von Alpina Turbo GT im Überblick

Hier findest du alle interessanten Eckdaten:

  • Für alle Gesichtsformen
  • Rahmen mit Airframe Belüftung
  • Scheibe: Quattroflex
  • UV-A, UV-B und UV-C Schutz (100 %)
  • Airframe Belüftungssystem
  • Preis: ca. 60 – 70 €
  • Helmkompatibel (außenliegende Kopfbandhaken)
  • Gewicht: 200 Gramm
  • Für Brillenträger geeignet

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Besonderheiten der Turbo GT

Wintersport_2013_-_2014_DE.pdf_-_2015-09-20_15.48.21Das Airframe Venting System funktioniert mit Belüftungsöffnungen an der Ober- und Unterseite ders Brillenrahmens. Weil die Luft dadurch optimal zirkulieren kann, wird ein Wärmestau verhindert. Somit kommt es kaum zu einer beschlagenen Brille. Der Luftstrom dringt indirekt ein, sodass die Augen nicht davon betroffen sind.

Die Quattroflex Scheibe mit eingebautem Polarisationsfilter richtet die Lichtwellen gleich. Das bewirkt eine Kontrastverstärkung. Der Polarisationsfilter vermindert Spiegelungen und Blendeffekte, zum Beispiel durch Eisflächen. Laut Hersteller ist es damit möglich, auch bei überaus schlechten Wetterbedingungen eine gute Sicht zu haben.

Das Thermocoating wirkt sich positiv auf die Isolationseigentschaften der Brille aus. Auch die Thermoblock Technologie trägt zur Beschlagfreiheit und somit zum entspannten Fahren bei.

Kratzfest ist die Scheibe vor allem durch das Diamant Coating. Darüber hinaus entlastet es die Augen, weil die Scheiben klarer sind.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Die Brille für fast jedes Wetter: Pro & Contra

Alpina Turbo GTDas Sichtfeld ist bei der Alpina Turbo GT sehr groß. Die Scheibe selbst hebt warme Farben hervor, sodass der Kontrast verstärkt wird. Blaue Facetten lässt die Scheibe kaum durch – ideal beim Skifahren. Die Quattroflex-Scheibe ist außerdem kratzfest und hält auch der einen oder anderen Belastung stand.

Durch die Rundum-Belüftung beschlägt die Brille nicht, solange man in Bewegung ist.

Die Alpina Turbo GT wurde als Brille für Schön- und Schlechtwetter entworfen. Deshalb bietet sie dir 100 %igen UV-Schutz, verfügt aber auch über die nötige Ausstattung, um dir bei Schlechtwetter einen guten Durchblick zu verschaffen. Somit entfällt das lästige Brillenwechseln bei launischem Wetter.

Obwohl es sich um eine Allwetter-Brille handelt, sollte man sie nicht bei starker Bewölkung verwenden. Dafür ist die Scheibe leider etwas zu dunkel geraten.

Positiv bewerten wir dafür das Kopfband. Es ist sehr elastisch, sodass die Brille auch in Kombination mit einem Helm getragen werden kann.

Brillenträger sollten ihre Brille beim Skifahren keineswegs Zuhause lassen. Dieser Meinung scheint auch der Hersteller Alpina zu sein. Deshalb verfügt das Produkt über Aussparungen im Rahmen, sodass man unter der Skibrille problemlos eine optische Brille tragen kann.

In der Praxis können viele Sportler keinen Unterschied zwischen der Quattroflex und der Doubleflex Scheibe erkennen. Allerdings verfügt die Doubleflex Scheibe über keinen Polarisationsfilter. Ob Brillen mit der deutlich teureren Quattroflex Scheibe bei schlechten Wetterbedingungen also wirklich besser sind, musst du wohl selbst herausfinden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit zur Alpina Turbo GT

Alpina Turbo GT bild 3Hartgesottene Wintersportler werden mit der Turbo GT von Alpina bei fast jedem Wetter zufrieden sein. Weil die Scheiben recht dunkel sind, eignet sie sich weniger gut zum Nachfahren. Hat der Hüttenabend mal etwas länger gedauert, ist sie nicht die beste Wahl für eine sichere Abfahrt.

Grundsätzlich hat man mit der Alpina Turbo GT allerdings eine Allrounder-Brille dabei, die meistens mehr als ausreichend ist.

Übrigens: Die Beschichtung der Brille ist nach außen hin zwar kratzfest. Dennoch sollte man zur Reinigung die Pflegehinweise (s. Verpackung) beachten, da die Scheibe von innen leicht beschädigt werden kann.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Alpina Turbo GT Bildquellen:

©alpina-sports.com ©shutterstock.com / @Jurijs Korjakins

Show Buttons
Hide Buttons