Deckenschlafsack Test

Hier finden Sie die besten 3 Deckenschlafsäcke aus unserem großen Schlafsack Test.

Die besten 3 Deckenschlafsäcke:

  • Testnote:Testnote:
  • TestberichtTestbericht
  • Hersteller Preis:Hersteller Preis:
  • Preis auf Amazon.dePreis auf Amazon.de
  • Preis auf Globetrotter.dePreis auf Globetrotter.de
  • Preis auf Bergfreunde.dePreis auf Bergfreunde.de
  • ProduktdatenProduktdaten
  • MaterialMaterial
  • EN-Komfort-RatingEN-Komfort-Rating
  • Gewicht (g)Gewicht (g)
  • Deuter Space

  • tabExped-Ultralite-500
  • Testnote:ARIVADO-TEST-Note-1,2
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:99,95 €
  • Preis auf Amazon.deab 89,95€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.deab 79,95€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Bergfreunde.de-
  • Produktdaten-
  • MaterialKunstfaser
  • EN-Komfort-Rating+6 °C
  • Gewicht (g)1770g
  • Meru Goa Comfort

  • Testnote:ARIVADO-TEST-Note-1,2
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:69,95 €
  • Preis auf Amazon.deab 44,90€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.deab 59,95€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Bergfreunde.de-
  • Produktdaten-
  • MaterialKunstfaser
  • EN-Komfort-Rating+15 °C
  • Gewicht (g)860g - 1200g
  • Coleman Schlafsack Pacific

  • Testnote:
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:39,90 €
  • Preis auf Amazon.deab 26,99€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.de-
  • Preis auf Bergfreunde.de-
  • Produktdaten-
  • MaterialKunstfaser
  • EN-Komfort-Rating+12 °C
  • Gewicht (g)2000g
Mehr Produktinfos anzeigen!Weniger Produktinfos anzeigen!

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Schlafsack und Decke in einem? Mit dem Deckenschlafsack geht das!
  2. Anwendungsbereich – Was ist das Besondere am Deckenschlafsack?
  3. Komfortzonen und Temperaturen
  4. Materialien
  5. Produktvarianten
  6. Pflegetipps und Instandhaltung des Schlafsacks
  7. Schon entschieden?

 

Schlafsack und Decke in einem? Mit dem Deckenschlafsack geht das!

Four hikers wearing hiking boots and sneakers lying down inside @bokanWelcher unruhige Schläfer kennt das Problem nicht, wenn man mitten in der Nacht aufwacht, der Schlafsack völlig verdreht um den eigenen Körper gewunden ist und man schon gar nicht mehr weiß wo oben und wo unten ist. Nicht alle Menschen sind begeistert vom Schlafen im Schlafsack. Dabei scheitert der Schlafkomfort meistens daran, dass man nicht genug Platz findet sich im Schlaf zu drehen – und es kann nun einmal nicht jeder völlig bewegungslos auf dem Rücken liegen bleiben und dabei noch eine angemessene Menge an Schlaf finden. Und schließlich ist Schlafen auf Wander- oder Bergtouren so wichtig um wieder genug Energie für den nächsten Tag an der frischen Luft zu sammeln. Doch auch für Strampler, Wälzer und Dreher lässt sich dabei in Sachen Ausrüstung eine passende Lösung finden: Der Deckenschlafsack.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Anwendungsbereich – Was ist das Besondere am Deckenschlafsack?

Father With Children Relaxing On Camping Holiday @oliveromgAuch diese Variante eines Schlafsacks ist für alle denkbaren Aktivitäten zu gebrauchen, die etwas mit Wandertouren, Camping oder auch Hüttenübernachtung zu tun haben. Dennoch bietet er sich besonders gut bei sommerlichen Temperaturen an, da er aufgrund seiner rechteckigen Form um einiges geräumiger und luftiger ist als beispielsweise der Mumienschlafsack. Zusätzlich reicht der Reißverschluss des Deckenschafsacks in der Regel über alle Seiten, sodass man ihn je nach Wunsch komplett öffnen und als normale Decke benutzen kann. Gerade für Kinder, die sich nachts eher ungern in enge Schlafsäcke zwängen lassen ist die rechteckige und geräumige Variante ein Traum.

Bei der Auswahl eines Schlafsackes sollte man jedoch nicht außer Acht lassen, dass Deckenschlafsäcke dadurch, dass sie mehr Stoff und Material benötigen, meist auch verhältnismäßig schwerer sind und ein größeres Packmaß aufweisen. Es gilt sich also zwischen mehr Gewicht und mehr Schlafkomfort zu entscheiden, eine Wahl, die man sich selbst jedoch auch erleichtern kann. Weißt Du zum Beispiel schon im Voraus ob Du mit dem Schlafsack auf anstrengende Wanderungen oder gar Bergsteigertouren gehen möchtest? Oder wirst Du ihn nur zum Zelten im Garten benutzen? Dementsprechend solltest Du abwägen können, wie es mit deinen Prioritäten steht.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Komfortzonen und Temperaturen

Daydreaming @gpointstudioAnders als andere Schlafsäcke, läuft der Deckenschlafsack an den Beinen nicht enger zu und ermöglicht es somit, dass sich noch mehr vom schlafenden Körper zu erwärmende Luft im Schlafbereich sammeln kann. Deshalb muss beim Kauf genau überlegt werden ab welchen Temperaturen es für Dich vielleicht doch sinnvoller wäre, dich für eine andere Ausführung zu entscheiden. Hilfreich ist dabei, dass seit 2005 eine Schlafsacknorm (EN 13537) festgelegt ist, anhand derer die Angaben unterschiedlicher Hersteller und Ausführungen verglichen werden können. Denn wenn man beim Campen einen Schlafsack für die falsche Komfortzone verwendet, dann kann es nachts sehr ungemütlich werden. Um ein optimales Schlafklima zu erreichen sollte selbstverständlich auch die eigene Körperlänge beim Kauf berücksichtigt werden, denn je weniger überflüssige Luft mit Dir den Schlafsack teilt, desto weniger wertvolle Energie muss dein Körper nachts an sie abgeben.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Materialien

Entscheidend für den Kauf eines Deckenschlafsacks ist auch die Wahl des richtigen Füllmaterials.

Little girl with white feathers @Elena SchweitzerDabei kann man entweder Daunen oder eine Kunstfaserfüllung in Betracht ziehen. Die erstere Möglichkeit bietet dem Besitzer ein unvergleichliches Schlafklima, da die Daune ein sehr gut wärmendes Naturprodukt ist. Gleichzeitig weist sie eine hohe Elastizität auf, was sich sehr positiv auf Packmaß und Gewicht des Produkts auswirkt. Soll es allerdings in Gegenden gehen, an denen Feuchtigkeit und Nässe zu erwarten sind, dann solltest Du besser die Finger von der Daunenfüllung lassen. Sie verliert durch Nässe ihre wärmende Fähigkeit und braucht noch dazu sehr lange um wieder zu trocknen.

In einem solchen Fall bietet sich die synthetische Kunstfaserfüllung an, die eine hohe Belastbarkeit durch Nässe und Feuchtigkeit mitbringt und extrem schnell zu trocknen ist.

Die Innenmembran ist meist aus Nylon oder Polyester gefertigt, aber auch Flanell oder einfache Baumwolle sind sehr beliebt, allerdings bei winterlichen Bedingungen aufgrund der Feuchtigkeit nicht unbedingt empfohlen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Produktvarianten

Young couple sitting by the fire and drinking tea outside @PressmasterDeckenschlafsäcke sind in den verschiedensten Ausführungen und Farben zu finden. Zahlreiche Varianten beinhalten ein extra Einschubfach für Kissen, das dafür sorgt, dass das Kopfkissen nicht verrutscht sowie hygienisch verpackt ist. Andere Modelle hingegen bieten sogar ganz abnehmbare Kopfteile, sodass man sich je nach Temperaturen und Bedürfnissen entscheiden kann.

Selbst für Paare gibt es eine Funktion, welche die gemeinsame Campingtour noch kuscheliger werden lässt: Da Deckenschlafsäcke eine so praktische rechteckige Form haben,      führen einige Hersteller auch koppelbare Exemplare, die sowohl einzeln zu benutzen sind, als auch im Falle eines Falles an einen weiteren Schlafsack gekoppelt werden können.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Pflegetipps und Instandhaltung des Schlafsacks

Tent and sleeping bags drying in the sun in snow covered Lapland @Sander van der WerfGenerell sollte der Schlafsack nach jedem Gebrauch gut ausgelüftet werden, damit er auf der Reise frisch und trocken bleibt. Bei der Wäsche sind noch einige Details zu beachten. In der Waschmaschine sollte am besten der Wollwaschgang eingestellt sein. Auch gut zu wissen ist, dass es in so gut wie jedem Sportgeschäft Daunenseife zu kaufen gibt, mit der Du sowohl Daunen- als auch Kunstfaserschlafsäcke waschen kannst. Daunenschlafsäcke solltest Du waagrecht zum Trocknen ausbreiten damit die Füllung an Ort und Stelle bleibt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Schon entschieden?

Decke und Schlafsack in einem liegt also vollkommen im Bereich des Möglichen. Für mehr Freiheit im Sommer liegt Dir von jetzt an dein Hybrid-Schlafsack zur Hand.

Dann heißt es jetzt nur noch: Den erworbenen Schlafkomfort genießen gehen! Und das lässt sich vermutlich am besten auf einer kleinen Campingtour bewerkstelligen, schließlich will man seine neue Ausrüstung am liebsten gleich in Aktion bewundern.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©shutterstock.com / @bokan /@oliveromg  / @gpointstudio / @Elena Schweitzer / @Pressmaster / @Sander van der Werf

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons