Die drei besten Backpacker Inseln auf Thailand

Die drei besten Backpacker Inseln auf Thailand

Girl at the resort in a dress on the background of the bays of the @LaborantDie paradiesischen Inseln Thailands sind nicht ohne Grund berühmt für ihre traumhaften Strände, Partys und Landschaften. Unter den mehr als 500 Inseln Thailands gibt es einige, die sich besonders gut für Backpacker aus aller Welt eignen. Dort kannst du die Seele baumeln und deine Gedanken schweifen lassen. Die folgenden Inseln kannst du übrigens auch in der Regenzeit bereisen. Damit hast du alle Vorteile der Nebensaison, die da wären: weniger Touristen, günstigere Preise und weniger Müll. Der Regen selbst ist außerdem längst nicht so schlimm, wie die meisten Europäer vermuten.

Ein Tipp vorweg: Auf den meisten thailändischen Inseln gibt es so gut wie keine Geldautomaten. In manchen größeren Resorts kannst du mit deiner Kreditkarte Bargeld abheben. Rechne dabei mit bis zu 5 % Spesen. Denke also daran, ausreichend Bargeld mitzunehmen.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Koh Lipe – das kleine Eiland für Wasserratten
  2. Atemberaubendes Taucherparadies Koh Tao
  3. Zum ersten Mal im Paradies? Besuche Koh Phi Phi!

 

Koh Lipe – das kleine Eiland für Wasserratten

snorkel diving at Koh Lipe of Andaman sea, Thailand @NoppasinDie kleine, ruhige Insel Koh Lipe wirkt nach wie vor recht naturbelassen, was möglicherweise daran liegt, dass sie im Meeresnationalpark Tarutao gelegen ist. Genauer gesagt ist sie sogar die einzige Insel des Nationalparks, welche vollständig für Touristen erschlossen wurde.

Koh Lipe war bis vor Kurzem noch ein relativ unbekannter Geheimtipp unter Backpackern. Mittlerweile gibt es hier allerdings viele Unterkünfte sowie Strom- und Internetanschlüsse. Selbst Wifi steht dir hier an fast jeder Ecke zur Verfügung. Der Tourismus hatte natürlich zur Folge, dass sich die Einheimischen hier angepasst haben und nun nicht mehr als Fischer, sondern als Souvenirverkäufer bzw. Shopbetreiber ihren Unterhalt bestreiten. Trotz der rasanten Entwicklung Koh Lipes in eine sehr touristische Richtung, ist es hier angenehm ruhig. Koh Lipe ist eine Insel zum Entspannen und relaxen – Partytourismus wirst du hier so gut wie keinen vorfinden. Stattdessen kannst du die Insel ganz gemütlich innerhalb von 20 zu Fuß Minuten durchqueren, um auf deinem Weg vielleicht sogar einen perfekten Platz zum Schnorcheln oder Sonnenbaden zu finden.

Beautiful eilhouette dunrise sky at Koh Lipe island, Thailand. @NoppasinDie kleine Thai-Insel hat einige wunderschöne Strände zu bieten. Da wäre der Sunset Beach, der vergleichsweise klein ist. Wie bei allen Stränden auf Koh Lipe, wirst du hier auf klares Wasser und weißen Sand stoßen. Der Sunrise Beach wird immer wieder als schönster Strand von Koh Lipe bezeichnet. Der Sand ist sauber, ebenso wie das Wasser. Das kannst du dir beim Schnorcheln (zum Beispiel am Korallenriff neben dem Felsen Ko Kar) zunutze machen. Wenn du möchtest, kannst du hier direkt am Strand wohnen und in deiner Hütte relaxen. Am Pattaya Beach geht es hingegen etwas turbulenter zu. Hier legen die Fähren an, weshalb du an diesem Ort nicht so ungestört sein wirst wie beispielsweise am Sunset Beach.

 

Das darfst du zusammenfassend von Koh Lipe erwarten:

  • kleine, schnuckelige Restaurants
  • Strandhütten, die du mieten kannst
  • große Resorts
  • Strände mit kristallklarem Wasser (z.B. Pattaya und Sunrise Beach), die nach wie vor nicht überlaufen sind
  • tolle Infrastruktur und Versorgung mit allem Nötigen

The traditional Thai longtail boat, Koh Lipe, Thailand. Sunset @Kristina PostnikovaLeider ist es auf Koh Lipe nicht mehr so ruhig, wie es einmal war. Daher legen wir dir hier noch einmal ans Herz, die Insel nicht in der Hauptsaison zu besuchen, sofern es dir möglich ist, auf die Nebensaison auszuweichen. Der Touristenstrom hat sowohl Vor- als auch Nachteile für dich als Backpacker. Einerseits ist es schade, dass Koh Lipe nicht mehr so unberührt ist, wie noch vor wenigen Jahren. Andererseits gibt es hier jetzt Taxis, Shops und eine gute Versorgung für die Inselbesucher. An der Westseite von Koh Lipe gibt es nach wie vor einige kleinere Resorts, die ein gemütliches Flair versprühen.

In der Hauptsaison, sowie an Weihnachten, Silvester und dem thailändischen Songkran Fest musst du hier mit ausgebuchten Resorts rechnen. In der Nebensaison haben manche Resorts geschlossen. Denke daher bitte daran, dir früh genug ein Zimmer zu reservieren.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Atemberaubendes Taucherparadies Koh Tao

Koh Tao - a paradise island in Thailand @SERG60Koh Tao ist der ideale Platz, um den Open Water Diving Kurs zu belegen. Wie immer in Thailand, lohnt sich hier der Vergleich zwischen unterschiedlichen Anbietern. Außerdem solltest du nicht davor zurückschrecken, bessere Konditionen für deinen Tauchkurs auszuhandeln, als man dir anbietet. Viele Tauchunternehmen bieten Kurse inklusive Unterbringung und Verpflegung an. Rechne aber mit ungefähr 9800 Baht (220 €) als Grundpreis. In diesem Preis enthalten sind die Ausrüstung, das Zertifikat sowie ein Lehrbuch. Der Tauchkurs wird rund 3 Tage lang dauern und dich an einige der schönsten Plätze der thailändischen Unterwasserwelt führen. Übrigens ist es hier auch möglich, den Advanced Open Water Tauchkurs zu machen. Er ist mit durchschnittlich 8500 Baht etwas günstiger als der Grundkurs. Einzelne Tauchgänge mit Ausrüstung kannst du um etwa 700 Baht (15 €) buchen. Deutschsprachige Tauchanfänger können sich an das Unternehmen Ban’s Diving Resort wenden.

Auf Koh Tau herrscht so gut wie immer (außer im November) tolles Tauchwetter. Weil es hier kaum Strömungen gibt ist das Tauchen hier außerdem recht einfach. Freue dich auf eine Begegnung mit Wasserschildkröten, Stachelrochen, Barrakudas, kleinere Fische sowie Wal- und Riffhaie.

Young woman enjoying the sunshine on a tropical beach @And-OneDu möchtest dich auf eigene Faust zum nächsten Schnorchelerlebnis aufmachen? Dann sieh dich bei Shark Bay und Mango Bay um. Im Shark Bay brauchst du übrigens keine Haie zu befürchten. Dort triffst du lediglich auf ungefährliche Schwarzspitzenriffhaie.

In der Hin Wong Bay kannst du abseits vom Partylärm in deinem eigenen Bungalow gemütlich zur Ruhe kommen.

Anreisen kannst du übrigens per Fähre von Chumphon aus. Je nachdem, welche Fahrkarte du kaufst, bist du 2 bis sechs Stunden unterwegs, bis du auf Koh Tao ankommst. Am schnellsten bist du übrigens mit dem Katamaran von Lompraya. Die günstigste Anreisemöglichkeit bietet hingegen das Nachtboot, welches gegen 11:00 Uhr nachts abfährt und am Morgen auf Koh Tao ankommt. Denke daran, möglichst frühzeitig zu buchen, um komfortabel auf dem Oberdeck schlafen zu können. Das Zwischendeck ist deutlich ungemütlicher. Eher bequem veranlagte Backpacker reisen von Bangkok aus mit dem Flugzeug an.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Zum ersten Mal im Paradies? Besuche Koh Phi Phi!

Travel vacation background - Tropical island with resorts - Phi-Phi @f9photosKoh Phi Phi galt bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts als völlig unbewohnt. In den 1950er Jahren besiedelten schließlich muslimische Familien die Insel. Trotz des Tsunamis von 2004 ist das Eiland mittlerweile wieder eine populäre Reisedestination. Diese Insel ist heute insbesondere bei jungen Backpackern äußerst beliebt. Es ist also nicht verwunderlich, dass die meisten Thailandtouristen während ihres Urlaubs mindestens einmal hier waren. Trotz seines hohen Touri-Aufkommens bietet dir Koh Phi Phi eine wunderbar paradiesische, friedliche Atmosphäre.

Wer möchte, kann durch den Dschungel wandern oder mit dem Kanu fahren. Kletterer finden zahlreiche Routen in den steilen Felswänden der Insel. Das Angebot an Wassersportarten ist erwartungsgemäß groß. Ebenso wie in Koh Tao kannst du hier Tauchen lernen und zahlreiche Korallenriffe mit bis zu 24 Metern Tiefe bewundern. Am Tonsai Bay werden regelmäßig ausgiebige Partys mit abendlichen Feuershows gefeiert.

Wie fast überall in Thailand kannst du auch hier mit relativ wenig Geld ein gutes bis luxuriöses Touristenleben führen. In Koh Phi Phi Leh gibt es einige tolle Gelegenheiten zum Tauchen, die du nicht versäumen solltest. Besonders leicht findet man sich auf Phi Phi Don zurecht. Das ist die Hauptinsel, welche neben Bungalows, Hostels und Stränden auch gute Shoppinggelegenheiten zu bieten hat. Damit vereint Phi Phi Don karibisches Flair mit Touri freundlicher InfrastrukExotic Sunset on the Thailand island @Dmitry Kosterevtur – perfekt für „Thailand-Anfänger“. Das Reisen auf der Insel selbst ist dank der Longtailboot-Taxis recht unkompliziert. Anreisen kannst du per Boot von Krabo, Ao Nang, Phuket oder Ko Lanta.

Di-Caprio-Fans können den Tag oder sogar die Nacht an der Maya Bay verbringen – ein paradiesisches Fleckchen, das seit dem Film „The Beach“ zu einem der beliebtesten Orte Thailands wurde. Die Bootstour mit Übernachtung kostet dich umgerechnet rund 40 € und ist das Geld mehr als wert!

 

Die beliebtesten Strände auf Koh Phi Phi:

  • Lo Ba Kao Beach: langer Sandstrand auf der Hauptinsel
  • Laem Tong Beach: Der „Luxus-Strand“ ist von Palmen gesäumt. Einige Luxushotels, die nur mit dem Boot erreicht werden können, sind hier anzufinden. Auch, wenn du als Backpacker unterwegs bist, wirst du das klare Wasser lieben (besonders beim Schnorcheln).
  • Maya Beach: Dieser Strand liegt auf der Nachbarinsel Koh Phi Phi Ley. Steile Felsformationen umsäumen den weißen Sand – eine wunderschöne Kulisse.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©shutterstock.com / @Laborant / @Noppasin / @Pushish Images / @Kristina Postnikova  / @SERG60 / @f9photos / @Dmitry Kosterev

About the Author:

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons