Downhill Helm & Fullface Helm Test

← Zurück zum Fahrradhelm Test

Downhill Helm oder lieber doch einen Fullrace Helm? Der Downhill Helm Test, zeigt die besten Modelle in beiden Kategorien und erklärt, welcher Helm sich in welchen Situationen besser eignet. Besonders für Fahrten auf gefährlichem Gelände oder bei Downhill Abfahrten sollte der Kopf und je nach Strecke auch das Kinn ausreichend geschützt sein

Die Downhill Helm / Fullface Helm Test – Tabelle

Bild Ventura Downhill Helm
Name

SIXSIXONE Helm Comp

Ventura Downhill Helm Bell Fahrradhelm Sanction

POC Cortex DH MIPS

bluegrass Explicit
Note
Testberichte Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen
Preis

65 – 100 €

34 – 93 €

40 – 102 €

499,95 €

90 – 140 €

Amazon
Amazon Bewertung amazon-4.5-sterne amazon-4.5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne
Sicherheit amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne
Komfort amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne amazon-5-sterne
Farben Verschieden  Matt Schwarz Verschiedene Verschieden Verschiedene
Gewicht 1010 g 950 g 900 g 1000 g 910 – 1040 g
Größe XS – XL S – XL S, M, L S, M, L 52 – 60
Visier Ja Ja Ja Ja Ja
Anpassungssystem Ja Ja Ja N/ A N/ A
Fliegengitter Nein Nein Nein Nein Nein
Belüftungsöffnungen 19 17 15 indirekt belüftet 2
Reflektoren Nein Ja Nein Ja Nein
Amazon & Co. Preis und Bewertung Preis und Bewertung Preis und Bewertung Preis und Bewertung Preis und Bewertung

Inhaltsverzeichnis

Wer sich auf Downhill-Touren spezialisieren will, sollte einen Downhill Helm keinesfalls weglassen, denn er kann vor schweren Verletzungen im Schädelbereich schützen und in sehr schweren Fällen sogar das Überleben sichern. Der Downhill Helm sollte also unverzichtbar sein für Downhill Biker. Dabei ist es völlig unwichtig, ob man ein Anfänger oder ein Profi ist. Auch wenn man über langjährige Erfahrung verfügt, macht es diese Radsportart nicht sicherer. Einfach aus dem Grund, dass die extrem hohen Geschwindigkeiten und gerade die abenteuerlichen und hürdenreichen Strecken Stürze nie ausschließen. Auf einen Downhill Helm sollte man daher nie verzichten! Er kann Leben retten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Unterschiede zwischen Fullface Helmen und Downhill Helmen

Neben den Downhill Helmen, stelle ich hier auch den Fullrace Helm vor, der ebenfalls beim Downhill Radsport Verwendung findet. Der Downhill Helm / Fullface Helm Test, wird die besten Modelle beider Helmvarianten vorstellen. Jedoch sollte erst einmal die Frage geklärt werden, was denn nun die beiden Helme voneinander unterscheidet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Downhill Helm

Genau genommen sind Downhill Helme nichts anderes als BMX- oder Dirthelme. Sie besitzen einen tiefer sitzenden Hinterkopfbereich sowie tiefer gezogene Flanken, die auch die Kopfseiten gut vor Stürzen schützen. Sie schützen bei harten Downhill – Fahrten nicht so optimal wie Fullface Helme, jedoch gibt es Downhill Helme, die ein so hohes Qualitätsstandard und eine top Schutzwirkung gewährleisten, dass sie mit den Fullface Helmen mithalten können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fullface Helm

Ausgezeichnet, durch ein spezielles Design, dient der Fullface Helm besonders anspruchsvollen Herausforderungen, die Downhill Rider gerne auf sich nehmen. Wer extrem waghalsige Touren plant, sollte den Kopf rundum geschützt haben. Bei einem Sturz könnte der Kopf lebensgefährliche Verletzungen der Schädelknochen oder des Gehirns führen. Ist es einmal zu so einem dramatischen Unfall gekommen, kann die Behandlung langwierig und anstrengend werden, im schlimmsten Fall sogar hoffnungslos. Beuge dem also vor, noch bevor es dazu kommen kann und trage einen Fullface Helm.

Der Fullface Helm weist spezielle Merkmale auf, die bei einem Downhill Helm nicht oder nur minder vertreten sind. Der Fullface Helm bedeckt nicht nur den Kopf, sondern bietet auch optimalen rundum Schutz. Sowohl alle Kopfseiten und auch das Kinn werden von dem Fullface Helm geschützt. Dabei ist der Helm trotz seines robusten Aussehens sehr leicht. Ähnlich aussehend, wie ein Cross-Motorradhelm, besteht der Fullface Helm ebenso wie der Downhill Helm, BMX Helm und Dirt Helm aus einer äußeren Carbon Glasfaserschale und ist innen mit speziellen Polstern aus Styropor ausgestattet, die einen angenehmen Tragekomfort sowie Stabilität sichern. Zudem wird das Kinn, bz. Der Kiefer von einem Kinnbügel geschützt. An der Stirn befindet sich ein Visier, dass einen Aufprall auf die Nase verhindern soll und die Augen vor Sonnenstrahlen und Blendung schützt. Außerdem besitzt der Fullface Helm kleine Luftlöcher, die für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen. Jedoch kommt man unter ihnen trotzdem mehr zum Schwitzen als unter einem Downhill Helm, der er nicht nur auf dem Kopf sondern auch um das Gesicht liegt. Sein Vorteil ist jedoch, dass er Downhill Bikern auch bei schweren und extremen Stürzen ausreichenden Schutz bietet. Wie bei allen Helmen muss natürlich auch bei Downhill und Fullface Helmen darauf geachtet werden, die richtige Größe zu wählen. Der Fullface Helm sollte perfekt auf dem Kopf sitzen und nicht verrutschen. Andernfalls ist der Schutz bei Stürzen sonst nicht gewährleistet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Der Helm für Extrembiker

Speziell konzipiert für Extrem Biker und Downhill-Abenteurer, wird der Downhill Helm permanent optimiert und weiterentwickelt. Nicht zuletzt, damit der Fahrer trotzdem genügend Spaß, Abenteuer und Freiheit erleben kann. Mit High Speed, rasen die Biker mit ihren Rädern die Piste runter, und erklimmen sich den Weg zwischen Felsen und Bäume hindurch und erfreuen sich über noch schmalere Wege und größere Herausforderungen und Schwierigkeiten. Wer solche Abfahrten, ohne eine gescheite Schutzausrüstung, vor allem ohne einen gescheiten Dowhill Helm oder Fullface Helm betätigt, scheint offenbar lebensmüde zu sein. Gerade auf solche turbulenten Fahrten ist das Unfallrisiko nicht gerade gering. Daher weist der Downhill Helm Test bzw. der Fullface Helm Test auf die besten Modelle hin, die der deutsche Markt zu bieten hat.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Fazit

Der Downhill Helm dient den Extremsportlern, die sich in besonders große Abenteuer stürzen wollen. Ein Downhill Helm ist im Prinzip nicht groß anders als ein BMX Helm, doch für radikale Wege und Abfahrten, sollte man sich überlegen, nicht eher zu einem rundum Schutz für den Kopf zu greifen. Der Fullface Helm bietet diesen nötigen Schutz. Nicht nur der Kopf, auch das Gesicht und Das Kinn sind vollkommen geschützt durch den Fullface Helm. Das Material ist hochwertig und auch wenn diese Helme etwas schwerer auf dem Kopf liegen als beispielsweise ein City Fahrrad Helm, so ist der Tragekomfort dennoch angenehm. Oben in der Downhill / Fullface Helm Test Tabelle, stelle ich dir die besten Radhelme in diesem Bereich vor.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

← Zurück zur Übersicht Fahrradhelm Test

Deine Meinung ist gefragt!

Hast du schon Erfahrungen im Downhillbereich gesammelt? Bist du es gewohnt regelmäßig einen Fullface Helm zu tragen und gibt es da vielleicht noch Punkte, die du Ergänzen möchtest? Schreibe mir deine Meinung unten in die Kommentare!

Bildquellen: @depositphotos: @ kirill_grekov/ @ Petrichuk/ @ solovyova/ @ scornejor/ @ alanpoulson/ @Krisdog

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons