Fernglas Test – Die Besten Ferngläser im Vergleich

Willkommen zu unserem großen Fernglas Test. Die Idee für diesen Fernglas Ratgeber entstand aus meiner persönlichen Frustration heraus, als ich mich vor einiger Zeit nach einem neuen Fernglas umsehen wollte. Es war für mich wirklich sehr schwer im Internet gute und unvoreingenommene Informationen zu interessanten Ferngläsern mit echten objektiven Bewertungen zu finden. Aus diesem Grund ist es das Ziel dieses Fernglas Tests dir dabei zu helfen bei dem großen Angebot an verschiedenen Ferngläsern am Markt den Überblick zu behalten und dich bei der Entscheidung für das perfekte Fernglas zu unterstützen.

Hinweis: Fernglas oder Optik?

Ich habe für den folgenden Fernglas Test bevorzugt den Begriff Fernglas anstatt des Begriffs Optik verwendet. Dies liegt vor allem daran, dass ich den Ratgeber auch für Anfänger auf dem Gebiet der Ferngläser ansprechend gestalten wollte, da diese wahrscheinlich weniger mit dem Begriff einer Optik etwas anfangen können.

Testberichte zu den Fernglas-Typen

Allround Ferngläser

Vogelbeobachtung

Theater- & Opernferngläser

elefant

Safari Ferngläser

Segel- & Marineferngläser

Astronomieferngläser

Sportferngläser

Outdoor & Camping

Um dir die Navigation bei diesem Fernglas-Test Ratgeber zu erleichtern habe ich dir hier ein kleines Inhaltsverzeichnis zusammengestellt:

Inhaltsverzeichnis

 

Fernglas BergAls absoluter Outdoor-Fan habe ich, wenn ich draußen unterwegs bin, meistens meine DSLR Kamera oder aber ein kleines Taschenfernglas dabei. Gerade beim Wandern oder bei der Natur- und Vogelbeobachtung aber auch beim Segeln auf der See ist eine gute Optik einfach nicht wegzudenken.

Wie du wahrscheinlich jetzt schon bemerkst, ist das perfekte Fernglas auch abhängig von dem Zweck für welches es verwendet werden soll.

Wenn du ein Fernglas suchst ohne dabei einen speziellen Zweck zu verfolgen, dann schau dir doch mal die Allroundferngläser unter folgendem Link an: Allroundferngläser

Solltest du jedoch spezielle Ferngläser für die Vogelbeobachtung, Safaris, zur Beobachtung des Nachthimmels, zum Wandern und zur Naturbeobachtung, zur Beobachtung von Sportereignissen oder zum Segeln suchen, dann bist du hier ebenfalls genau richtig. Wir haben mehrere verschiedene Ferngläser auf ihre Tauglichkeit in den einzelnen Kategorien getestet und unter nachvollziehbaren Testkriterien bewertet.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Das Preis-/Leistungsverhältnis

Für viele Menschen die sich nicht ausreichend über Ferngläser informieren und die oftmals auch nicht sehr viel über Ferngläser wissen, gibt es in er Regel zwei Methoden ein Fernglas auszuwählen:

 

Methode eins:

Üblicherweise wird hierbei ein Fernglas mit der höchsten Vergrößerungsleistung und dem günstigsten Preis gewählt. Die meisten Personen unterstellen dass eine hohe Vergrößerung auch gleichbedeutend mit einem qualitativ hochwertigen Fernglas ist. Dies ist allerdings ein fataler Irrtum. In der Regel besitzt du dann am Ende ein schlechtes Fernglas welches wahrscheinlich etwas besser (in manchen Fällen aber auch schlechter) als ein Spielzeug für Kinder ist. Bei diesen Ferngläsern stimmt, obwohl sie sehr billig sind, das Preis-Leistungs-Verhältnis in den meisten Fällen leider überhaupt nicht.

 

Methode zwei:

Das andere extrem sind jene Menschen welche genug Geld haben und sich einfach das teuerste Fernglas kaufen welche sie finden können. In diesem Fall ist im Gegensatz zur Methode eins meist garantiert das du ein exzellentes Fernglas bekommst. Allerdings stimmt auch hier in der Regel das Preis-Leistungs-Verhältnis überhaupt nicht, da das Fernglas für den benötigten Zweck viel zu teuer ist.

Mit diesem großen Fernglas Test will ich dir zur Seite stehen und dir helfen ein für dich geeignetes Fernglas zu finden. Denn ein Fernglas sollte auch immer auf den Nutzer, die Bedürfnisse und das Budget abgestimmt sein. Es sollte also das für dich beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Meine Definition eines guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei Ferngläsern ist ein Fernglas, welches dir die meisten Eigenschaften mit der bestmöglichen Materialqualität und dem qualitativ besten Bild für den geringsten Preis bietet.

Bevor es aber weiter geht möchte ich erst einmal für all die Anfänger erklären was eigentlich ein Fernglas ist, wie dieses aufgebaut ist und welche Konstruktionsarten es gibt. Wenn du dich bereits besser mit Ferngläsern auskennst kannst du diesem Punkt auch gerne überspringen.

Hier geht’s zum übernächsten Punkt: Einsatzmöglichkeiten von Ferngläsern

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Aufbau von Ferngläsern – Grundlagen

Porroprismen FernglasLaut Wikipedia ist ein Fernglas „… ein in der Regel freihändig verwendbares Fernrohr. Es ist überwiegend in binokularer Ausführung auf dem Markt, die es ermöglicht, Objekte mit beiden Augen über getrennte Strahlengänge zu beobachten….“ (Wikipedia.org)

Einfach gesagt: Ein Gerät mit welchem man weit entfernte Objekte durch zwei Linsen vergrößert sehen kann.

Bei Ferngläsern unterscheidet man zwischen zwei unterschiedlichen Bauweisen. Der Bauweise mittels Porroprismen und der Bauweise mit Dachkantprismen. Die Aufgabe des Prismensystems im Fernglas ist es die höhen- und seitenverkehrte Abbildung der Umgebung zu drehen und wieder aufzurichten, da du ansonsten deine Umwelt spiegelverkehrt und auf dem Kopf stehend wahrnehmen würdest. Dies erfolgt in einem Fernglas mittels spezieller Spiegel. Die Konstruktion dieser Spiegel beeinflusst die Form des Fernglases. Heute unterscheidet man aus diesem Grund bei Ferngläsern zwischen der Porroprismen und Dachkantprismen Bauweise.

Seit dem ich diesen Fernglas Test veröffentlicht habe, werde ich von vielen Leuten oft gefragt welche der beiden Bauweisen denn besser ist. Meine Antwort ist dann immer, keine von beiden, denn beide haben ihre einzigartigen Vor- und Nachteile. Auch hier kommt es wiederum auf die eigenen Anforderungen an die Optik an. Im folgenden will ich dir kurz die beiden Bauweisen mit ihren Eigenschaften, Vorteilen, Nachteilen und für welche Anforderungen sie am besten geeignet sind, vorstellen.

 

Ferngläser mit Dachkantprismen:

Eine der beiden Bauweisen von Ferngläsern ist jene mittels Dachkantprismen. Diese Bauweise ist zurückzuführen auf die Prismen, welche in der Konstruktion des Fernglases verwendet werden. Bei diesem Design werden die Prismen in einer geraden Linie angeordnet. Dies führt zu kompakteren Ferngläsern im Vergleich zu Ferngläser in Porroprismen Bauweise.

Vorteile:

  • schlanke Bauweise
  • weniger Bauteile als bei Ferngläsern in Porroprismen Bauweise, daher einfacher staubfrei und wasserdicht zu halten.

Nachteile:

Die Bildqualität von Dachkantprismen Ferngläsern kann gerade bei günstigen Modellen etwas leiden, da die Produktion wesentlich präziser als bei der Produktion von Porroprismen Ferngläsern durchgeführt werden muss und diese Präzision daher wesentlich teurer erkauft werden muss. Allerdings stehen die Topmodelle mit Dachkantprismen jenen in Porroprismen Bauweise in keinster Weise nach. Sehr gute Ferngläser mit Dachkantprismenbauweise sind, aufgrund der aufwendigeren Produktionsweise, in den höheren Preissegmenten zu suchen. Günstige Dachkantprismen Ferngläser sind eher nicht zu empfehlen, da die Einsparungen im Preis erfahrungsgemäß oft zu Lasten der Präzision gehen.

Geeignet für:

Diese Ferngläser sind sehr gut zur Vogelbeobachtung, für Safari Touren und zur Sportbeobachtung geeignet.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Ferngläser mit Porroprismen:

Es ist ziemlich einfach ein Porroprismen Fernglas zu identifizieren. Bei diesen Ferngläsern ist nämlich das Okular und die Objektivlinse seitlich versetzt. Die Objektivlinse ist also aufgrund der Prismenkonstruktion nicht auf gleicher Linie mit der Okular Linse.

Vorteile:

  • Die Objektivlinsen von Porroprismen Ferngläsern sind wesentlich weiter voneinander entfernt als bei Dachantprismen-Ferngläsern. Wodurch die Porroprismen Ferngläser ein leicht verbessertes stereoskopisches Bild besitzen.
  • Es ist wesentlich einfacher/günstiger qualitativ hochwertige Porroprismen herzustellen als Dachkantprismen. Tendenziell sind somit Porroprismen Ferngläser etwas günstiger als Dachkantprismen Ferngläser, da weniger Präzise gearbeitet werden muss.

Nachteile:

  • breitere Konstruktion als bei Dachkantprismen Ferngläsern
  • mehr bewegliche Teile, somit etwas fehleranfälliger und schwieriger komplett Wasser und Staub dicht zu bekommen.

Geeignet für:

Wie bei den Dachkantprismen sind Porroprismen Ferngläser sehr gut für die Vogelbeobachtung, Safaris oder aber für Sportveranstaltungen geeignet.

Mehr Informationen & Details zum Aufbau von Ferngläsern findest du hier: Aufbau von Ferngläsern im Detail

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Einsatzmöglichkeiten von Ferngläsern

Heutzutage gibt es über 1000 verschiedene Fernglasmodelle am Markt. Hier das richtige Fernglas zu finden ist eine Kunst für sich. Bei unserem Fernglas Test wollen wir dir dabei helfen das für dich am besten passende Fernglas herauszufinden.

Nicht alle Ferngläser sind gleich aufgebaut. Aus diesem Grund ist es wichtig ein Fernglas auszuwählen welches deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Es gibt natürlich auch Allround Ferngläser die einen großen Einsatzbereich abdecken können, allerdings ist es oftmals empfehlenswert für einen speziellen Zweck auch ein darauf abgestimmtes Fernglas zu verwenden.

In jedem der unten aufgeführten Fernglas Ratgeber zeige ich dir im Detail die Haupteigenschaften auf, auf welche du bei dem Kauf eines spezialisierten Fernglases unbedingt achten solltest. Ich hoffe auf diese Weise dich bei deiner Entscheidung für das für dich perfekte Fernglas mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis unterstützen zu können.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

Fernglas Testberichte

Allround Ferngläser im Test

Allroundferngläser sind von ihrer Größe und Vergrößerungsleistung im mittleren Bereich angesiedelt und können für verschiedene, universelle Tätigkeiten eingesetzt werden. Diese Ferngläser besitzen eine ausgeglichene Ballance zwischen Größe, Gewicht und Vergrößerungsleistung.

Diese Ferngläser sind dann perfekt für dich geeignet, wenn du keinen speziellen Zweck damit verfolgst. Solltest du allerdings auf eine Safari gehen, ein Astronomie Fernglas suchen, im speziellen Vögel- oder die Natur beobachten wollen oder sollte es für dich wichtig sein dass das Fernglas wasserdicht ist, dann erbringen in der Regel für diesen Zweck spezialisierte Ferngläser ein wesentlich bessere Leistung. Hier geht‘s zu den getesteten Allroundferngläsern

Ferngläser zur Vogelbeobachtung im Test

Das richtige Fernglas zusammen mit einem Vogelbuch gehören wahrscheinlich zu den essenziellen Werkzeugen eines jeden Vogelbeobachters. Aber welche Optik ist die richtige für dich? Im folgenden Fernglas Test gehe ich mit dir gemeinsam die wichtigsten Features, auf welche du unbedingt achten solltest durch. Außerdem findest du hier einen Fernglas Vergleich sowie verschiedene Testberichte zu den besten, günstigsten, leichtesten, kleinsten und stärksten Ferngläsern spezialisiert für die Vogelbeobachtung. Ferngläser zur Vogelbeobachtung

Safari Ferngläser im Test

Ein gutes Fernglas sollte auf einer Safari auf gar keinen Fall fehlen. Erfahre hier alles was du über Ferngläser bei einer Safari wissen solltest. Wer allerdings schon einmal eine Safari mitgemacht hat weiß das ein gutes Fernglas hier wirklich den Unterschied bringen kann. Hier findest du unseren Fernglas – Test zu den meiner Meinung nach besten drei Safari Ferngläsern am Markt.

Segel- und Marineferngläser im Test

Segel und Marineferngläser sind spezielle Ferngläser die exakt so konstruiert wurden, dass sie im und auf dem Wasser problemlos funktionieren. Unter diese Kategorie fallen unter anderem wasserdichte Ferngläser sowie diverse andere Eigenschaften wie zum Beispiel schwimmende Ferngläser, Ferngläser mit einem Kompass oder aber Ferngläser mit spezieller Funktion zur Entfernungsmessung. Schau dir am besten einmal den folgenden Ratgeber zu den besten 3 Segel und Marineferngläsern an. Segel und Marineferngläser

Astronomie Ferngläser im Test

Nicht nur Teleskope werden in der Astronomie verwendet. Du wirst überrascht sein was du alles mit einem normalen Paar Ferngläsern oder aber mit speziell dafür konstruierten Astronomieferngläsern am Nachthimmel sehen kannst. Lies den folgenden Ratgeber durch um genau zu wissen auf was du unbedingt achten solltest. Astronomie Ferngläser

Ferngläser für Sportveranstaltungen im Test

Je nachdem wo du bei der Sportveranstaltungen sitzt kann es sehr nützlich sein ein geeignetes Sport Fernglas dabei zu haben. Lies dir hier mein Ratgeber zu Sportferngläsern durch: Ferngläser für Sportveranstaltungen

Outdoor und Camping Ferngläser im Test

Wenn man Outdoor unterwegs ist gibt es so viel zu sehen. Aus diesem Grund kann es sehr hilfreich sein wenn man ein gutes paar Ferngläser bei seinem nächsten Campingausflug dabei hat. Aber was macht überhaupt ein gutes Camping Fernglas aus? Welches ist das beste Fernglas für Backpacker? Und auf vieles mehr wird in diesem Ratgeber genauer eingegangen: Outdoor und Camping Ferngläser

Opern- und Theaterferngläser im Test

Wenn du nun nach einem Allround Fernglas suchst, welches du auch bei deinem nächsten Theater oder Opernbesuch mitnehmen kannst oder wenn du nach einem speziell für Opern und Theater konstruierten Fernglas suchst, dann lies dir den folgenden Opern und Theaterfernglas Ratgeber durch. Opern und Theater – Fernglas Ratgeber

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

Auf was ist beim Kauf von Ferngläsern zu achten?

Im folgenden möchte ich auf einige Fragen von Lesern bzgl. dem Kauf von Ferngläsern eingehen, die mir des öfteren zugesendet wurden.

 

Warum gibt es so hohe Preisunterschiede bei Ferngläsern?

Bei Ferngläsern kann der Preisunterschied bei, auf den ersten Blick ähnlichen Ferngläsern, teilweise enorm sein. So verkauft B&H 10×42 Ferngläser in der preisklasse beginnend bei 30 € bis zu über 2000 €. Der Grund für solch eine große Preisspanne liegt zum einen an der Marke, der Konstruktion, der Qualität des Fernglases, die Art der Vergütung der Linse sowie den zusätzlichen Features mit welchen das Fernglas ausgestattet wurde. All diese Punkte können einen hohen Einfluss auf den Preis eines Fernglases besitzen. Weiter unten erfährst du unter welchen Testkriterien wir die einzelnen Ferngläser in unserem Fernglas Test bewertet haben.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Fernglas als Brillenträger

Eine weitere Frage die ich oft im zuge dieses Fernglas Tests gestellt bekomme ist: Brauche ich als Brillenträger ein spezielles Fernglas? Leider lässt sich diese Frage nicht ganz klar und eindeutig beantworten aber ich werde es versuchen, so gut es geht.

Viele Fernglasmodelle erlauben es dir problemlos mit Brillen hindurch zu sehen. Diese Fernglasmodelle wurden speziell so konstruiert das sie einen größeren Augenabstand besitzen welcher für Brillenträger notwendig ist. Der Augenabstand bezieht sich hierbei auf die Distanz zwischen der Okular Linse und dem Focuspunkt. Die Distanz kann dabei von 5 mm bis zu 23 mm variieren. Wenn du ein Fernglas suchst welches du mit deiner Brille bzw. einer Sonnenbrille benutzen kannst, dann halte Ausschau nach einem Fernglas welches mindestens einen Augenabstand von 15 mm bietet.

Hinweis: ohne einen geeigneten Augenabstand sehen Brillenträger nicht das komplette Sichtfeld durch das Fernglas.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Was bedeuten die Nummern eines Fernglases? Z.B. 10×42?

Ferngläser verwenden Nummern wie 10 × 42 um die Vergrößerungseigenschaften zu beschreiben. Bleiben wir mal bei dem Beispiel 10 × 42. Das 10x bedeutet das das Fernglas eine zehnfache Vergrößerung besitzt. In anderen Worten bedeutet dies dass alle Gegenstände zehnmal näher erscheinen als mit dem bloßen Auge. Allround Ferngläser sollten so zum Beispiel eine Vergrößerung zwischen 7x und 10x besitzen. Beachte das eine Vergrößerung größer 10x nur sehr schwer ruhig in der Hand gehalten werden kann, ohne ein Stativ zu verwenden.

Das 42 in unserem 10 x 42 Fernglas bezieht sich auf den Durchmesser der Objektivlinse. Diese Zahl bestimmt also auch die dicke des Fernglases bzw. den Durchmesser jedes Zylinders sowie die Menge des lichtes welche durch das Fernglas aufgenommen werden kann. Wenn du dich etwas mit Kamera Linsen auskennst, dann weißt du wahrscheinlich, dass, je größer die Linse ist, umso mehr Licht kann in diese eindringen, wodurch die Kamera auch gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen machen kann. Dasselbe prinzip gilt auch für Ferngläser. Je größer die Objektivlinse ist, je mehr Licht kann eindringen und desto heller und detaillierter ist auch das Bild.

Ferngläser haben in der Regel eine Feste Vergrößerungsleitung. Allerdings gibt es auch so genannte Zoom Ferngläser. Ein Zoom Fernglas bietet eine variable Vergrößerungen an. Diese Ferngläser erkennt man an der Beschriftung 10-30 × 60. Ein solches Fernglas bietet mindestens eine zehnfache Vergrößerung am unteren Ende und maximal eine 30 fache Vergrößerung am oberen Ende.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Die bekanntsten Fernglashersteller

Wenn du mehr über die Ferngläser einzelner Hersteller wissen willst, dann klicke hier: Fernglashersteller

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Der Ferglas Test auf ARIVADO.com

Mir erscheint es heutzutage so, als ob man fast an jeder Ecke im Internet ein Fernglas kaufen könnte. Allerdings werden diese Ferngläser meist recht einfach präsentiert und oftmals wird nahezu jedes dieser Ferngläser als das beste überhaupt seit der Erfindung des Toastbrots angeboten. Dies macht die Entscheidung allerdings nicht wirklich leichter um für dich das beste Fernglas, welches genau deinen Bedürfnissen entspricht und in dein Budget passt, herauszufinden.

Wenn die meisten Menschen ihr erstes Fernglas kaufen, sind sie oftmals sehr ignorant im Hinblick auf die Qualität und die großen Unterschiede zwischen den einzelnen Ferngläsern. Dies liegt daran dass sie nicht den Luxus hatten sehr viele verschiedene Ferngläser im Praxistest ausprobieren zu können. Die meisten Menschen, die sich erstmals ein Fernglas kaufen glauben dass die Vergrößerungszahl die wohl wichtigste Kennzahl eines Fernglases darstellt. Und so kaufen sich diese ein Fernglas mit der höchsten Vergrößerung zum günstigsten Preis (dies ist allerdings eine wirklich gefährliche Kombination). Andere wiederum wollen das beste Fernglas am Markt und kaufen sich somit das teuerste Fernglas das sie finden können. Natürlich erhalten Sie damit in der Regel ein wirklich fantastisches Fernglas welches aber nicht immer unbedingt ihren speziellen Bedürfnissen entspricht oder einfach zu teuer war für den Zweck für welchen das Fernglas verwendet werden soll (schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis).

In den alten Tagen und vor der Zeit des Internets würdest du wahrscheinlich in das nächste Fachgeschäft gehen und ein paar Ferngläser ausprobieren. In der modernen Zeit des Internets ist dies nicht immer so einfach möglich. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden diesen Fernglas Test als Ratgeber und Entscheidungshilfe für alle Menschen, die für sich das beste Fernglas suchen, erstellt.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Qualität nicht Quantität – Was wird hier getestet und was nicht?!

Viele fragen mich warum ich nicht dies oder jenes Fernglas getestet habe. Dies liegt schlicht und einfach daran, dass es für mich nahezu unmöglich ist jedes Fernglas welches am Markt verfügbar ist zu testen. Außerdem, so geht es mir zumindest wenn ich eine Webseite besuche, die Ferngläser verkauft, dann bin ich im ersten Moment eher erschlagen von der Menge an Ferngläsern welche als die besten auf der ganzen Welt gelobt werden oder ich bin enttäuscht von der Qualität der Ferngläser welche als die ultimativen Ferngläser beschrieben werden. Zu viel Auswahl kann also auch seine negativen Seiten haben. Dieser Fernglas Test hat als Ziel die besten Ferngläser vorzustellen und zu beschreiben, nicht die meisten.

Mein Ziel ist es dir die besten Testberichte zu einigen der besten Ferngläsern zu geben …. Nicht die meisten Testberichte.

Wenn ich oder einer meiner Freunde (Tester) damit beginnen für diesen Fernglas Test einzelne Ferngläser auszuwählen, dann selektiere ich in der Regel ein paar, meiner Meinung nach qualitativ hochwertiger Optiken, da dies auch jene Ferngläser sind die mich selbst interessieren und die ich guten Gewissens auch weiter Empfehlen kann. Einige der hier auf diesem Fernglas Test beschriebenen Ferngläser gehören deshalb auch zu den besten in ihrer Klasse. Es macht für mich einfach keinen Sinn Stunden damit zu verbringen ein Fernglas zu Testen, zu Fotografieren und dann darüber zu schreiben, wenn ich es am ende sowieso nicht weiterempfehlen würde.

Wenn ich ein Fernglas teste und ich während des Tests das Gefühl habe, das es wirklich Schrott ist, dann sage bzw. schreibe ich das auch so und markiere in der Regel die beanstandeten Features um auch dir dabei behilflich zu sein, die beste Wahl treffen zu können.

Wenn du jedoch gerne von mir ein Fernglas auf dieser Seite getestet haben willst, dann würde ich mich wirklich sehr freuen von dir zu hören: Klicke hier um mich zu kontaktieren

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Die Testkriterien

Ich habe diesen Fernglas Test erstellt um es dir zu erleichtern nicht nur das beste Fernglas sondern auch das für dich richtige Fernglas, welches auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, zu finden. Um die einzelnen Testberichte zu den Ferngläsern bzw. die Testergebnisse nachvollziehen zu können will ich dir nun die einzelnen Testkriterien in Kürze beschreiben.

 

Die Gehäusequalität & Konstruktion:

Hierbei wird in unserem Fernglas Test die Qualität des äußeren Gehäuses bewertet. In diese Bewertung fließen unter anderem die Materialien die verwendet wurden ein, wie gut diese verarbeitet wurden, ob das Gehäuse wasserdicht und beschlagsfrei ist, aber auch die Stoßfestigkeit des Gehäuses ist bestandteil dieses Testkriteriums. Auch wird bei der Bewertung der Gehäusequalität auf Features wie die Handhabung des Dioptrienausgleichs und des Fokusierrades, aber auch ob das Fernglas qualitativ hochwertige erscheint, geprüft.

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

 

Die Qualität der optischen Bauteile:

Diese Bewertung spiegelt in unserem großen Fernglas Test die Qualität des verwendeten Glases aus welchen die Linsen und Prismen hergestellt sind wieder. Hierbei wird unter anderem die Qualität der Vergütung berücksichtigt. Gemeint ist hiermit die Beschichtung der Oberfläche der Linse. Auch wird berücksichtigt ob die Ferngläser eine einfach Vergütung, mehrfach Vergütung und die Prismen eine Antireflexbeschichtungen besitzen. Des Weiteren wird geprüft ob zum Beispiel ein Glas mit niedriger Dispersion oder spezielle Linsenvergütungen verwendet wurde.

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

 

Die Optischen Spezifikationen:

die optische Spezifikation in unserem Fernglas Test ist eine Gesamtbewertung und setzt sich zusammen aus der Größe des Sichtfeldes, dem Augen Abstand sowie der minimalen Fokus Distanz. Auch diese Bewertung erfolgt in Relation zu anderen Ferngläsern mit ähnlicher Größe und mit einer ähnlichen Vergrößerungsleistung. Grund dafür ist, dass es unfair wäre ein 10x Kompakt Fernglas mit einem 8x Großfernglas zu vergleichen. Wenn du mehr über die Punktevergabe bei der optischen Spezifikationen wissen möchtest, dann klicke hier: Punktevergabe bei optischer Spezifikation

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

 

Das Handling:

Bei diesem Testkriterium unseres Fernglas Testes gehen wir näher auf die Handhabung des Fernglases ein. Die Bewertung erfolgt hierbei in Relation zu anderen Ferngläsern in der selben Größe. Zum Beispiel wird ein Kompaktfernglas immer kleiner und leichter sein als ein Astronomie Fernglas. Es wäre es also unfair wenn man diese beiden im Vergleich bewerten würde ohne dabei ihre Klasse zu berücksichtigen.

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

 

Die Bildqualität:

Bei meinen Testberichten vergleiche ich die Bildqualität des Fernglases mit einem Vergleichs Fernglas seiner Klasse. Dies gibt mir ein Gefühl dafür, ob das Fernglas in Relation zu allen anderen Ferngläsern die ich bereits in der Vergangenheit getestet habe, besser oder schlechter abschneidet. Hierbei bewerte ich die Ferngläser nach ihrer Schärfe, Helligkeit, Farbwiedergabe, Kontrast sowie die chromatische Aberration. Auch wird hier wieder die Qualität in Relation zu anderen Ferngläsern der gleichen Größenklasse betrachtet. Dies habe ich aus dem Grund getan, weil ein kleines Kompaktfernglas unabhängig von der Qualität der Vergütung und des verwendeten Glases niemals mit der Helligkeit eines Großfernglases guter Qualität mithalten könnte. Deshalb wäre es auch nicht fair einen solchen Vergleich zu ziehen. Die Bewertung erfolgt also in Relation zu anderen bereits von mir getesteten Ferngläsern derselben Größenklasse.

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

 

Das Zubehör:

Diese Bewertung betrachtet die Qualität des Zubehörs wie zum Beispiel der Tragetasche oder des Umhängebandes. Aber es wird auch bewertet ob das Fernglas mit Linsenreinigungszubehör und qualitativ hochwertigen Linsenkappen ausgeliefert wird. Hier geht es also um die kleinen Dinge welche den Unterschied zwischen einem guten und einem großartigen Fernglas ausmachen können.

5 = Sehr Gut, 4 = Gut, 3 = ich Überdurchschnittlich, 2 = Durschnittlich, 1 = Unterdurchschnittlich, 0 = Schlecht

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Die Tester

Du fragt dich wahrscheinlich jetzt, wer testet denn diese ganzen Ferngläser. In aller Regel teste ich die Ferngläser persönlich. Nicht nur weil ich mir dadurch ein eigenes Bild von den Ferngläsern machen kann, sondern auch weil es geradezu zu einem Hobby von mir geworden ist neue oder interessante Ferngläser für die verschiedensten Bereiche auszuprobieren. Neben mir testen aber auch zwei meiner Freunde, die bereits viele Jahre bzw. Jahrzehnten an Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Ferngläsern sammeln konnten, diverse Ferngläser die wir im Vorfeld gemeinsam für diesen Fernglas Test ausgewählt haben.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Welches Fernglas passt am besten zu dir?

Wenn du aktuell auf der Suche nach einem Fernglas bist und du kein Fernglas für einen bestimmten Zweck benötigst, dann empfiehlt es sich in der Regel ein Allround Fernglas in der mittleren bzw. günstigen Preisklasse zu kaufen. Solltest du allerdings ein Fernglas zum Beispiel für eine Safari oder ein Segelausflug benötigen, dann schau dir doch einfach einmal die Ferngläser und Bewertungen in den einzelnen oben dargestellten Kategorien an.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

 

Fazit zum großen Fernglas Test

Der Markt ist heutzutage voll von vielen verschiedenen Ferngläsern für viele verschiedene Zwecke. Einige der Ferngläser stechen durch ihre besonders gute Qualität hervor während andere hingegen mehr oder weniger als ein Kinderspielzeug bezeichnet werden könnten. Es ist also sehr wichtig dass man sich vor dem Kauf eines Fernglases unbedingt informiert um am Ende nicht komplett daneben zu greifen.

Aus diesem Grund habe ich diesen Fernglas Test ins Leben gerufen, da ich mich selbst in einer ähnlichen Situation befunden habe und Schwierigkeiten hatte aus dem großen online Angebot die wirklich besten Ferngläser mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis herauszufinden.

Sollten noch irgendwelche Fragen an mich oder zu diesem Ratgeber offen sein, oder du ein paar Hinweise zum dem Fernglas Test haben, dann würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen.

Auch würde mich interessieren welche Ferngläser du nutzt und welche Erfahrungen du bisher mit deinen Ferngläsern gemacht hast.

Mein Team und ich freuen uns schon auf Rege diskussionen und wir sind stets bemüht innerhalb kürzester Zeit auf alle deine Fragen zu diesem Thema zu antworten.

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons