FjällRäven Kajka – Trekkingrucksack

Back to the roots – FjällRäven Kajka

Hiking in Himalaya mountains @My Good ImagesBist du auf der Suche nach etwas Besonderem oder Neuem? Ausgefuchste Outdoor-Fans lieben es, nicht nur während ihrer Ausflüge neue Entdeckungen zu machen. Kauft man sich einen Ausrüstungsgegenstand, der nicht nur dem modernsten Stand der Technik entspricht sondern zusätzlich besonders gut durchdacht sowie originell im Design ist, so schlägt das Abenteurerherz höher.

Vom einen zum nächsten Outdoor-Geschäft bietet sich ein immer wieder gleiches Bild. Die meisten Rucksäcke bekannter Marken ähneln sich hinsichtlich Funktionalität und Optik. Wenn du etwas anderes als diesen Einheitsbrei möchtest, dann bist du mit dem Kajka von Fjällräven gut beraten.

„Was soll daran so besonders sein?“, fragst du dich wohl. Der Trekkingrucksack FjällRäven Kajka hat’s im wahrsten Sinne des Wortes in sich: Sein Tragesystem ist aus finnischer Birke gefertigt worden. Warum der Hersteller Fjällräven bei seinen Rucksäcken nun zu Holz greift und welche Vorteile das für dich als Konsument mit sich bringt, sollst du im Laufe des folgenden Artikels erfahren.

FjällRäven Kajka

Trekkingrucksack

linie2

FjällRäven Kajka

Modelle/ Größen
4 Größe/ 3 Modelle

Geeignet für
Frauen/ Männer

Gewicht
3200 -3550 g

Volumen
65 – 100 Liter

Besonderheiten
ergonomisch geformte Schultergurte

UVP
349,95 – 419,95 €

Günstig bei:

Günstig bei:

Bis zu 5% RABATT:

linie2

Inhaltsverzeichnis

  1. Produktvarianten
  2. Schlicht, funktionell & stilvoll
  3. Eckdaten zum Kajka
  4. Materialwunder Vinylon F & abnehmbarer Deckel: die Features
  5. Vom Trekkingrucksack bis zum vollwertigen Backpacker-Schneckenhaus
  6. Pro & Contra: teurer Alleskönner
  7. Exkurs: Pflege-Hinweise für langlebige Rucksäcke
  8. Fazit: ein Backpack für Backpacker

 

Produktvarianten

Hast du Großes vor oder möchtest du deinen neuen Trekkingrucksack eher für spontane Wochenendausflüge verwenden? Der Hersteller hat es geschafft, seinen hochwertigen Rucksack in vier (!) Größen auf den Markt zu bringen. Hast du dich in das Modell FjällRäven Kajka verliebt, so wirst du also je nach Einsatzbereich bestimmt die richtige Ausführung für dich finden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

FjällRäven Kajka 65 Liter

Wie auch seine größeren Geschwister, ist der  FjällRäven Kajka 65 mit einem einzigartigen Holzrahmen ausgestattet. Obwohl er für kürzere Wanderungen ausgelegt ist, hat dieser kleinere Trekkingrucksack recht breite Gurte. Somit lässt er sich auch bei voller Beladung komfortabel tragen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

FjällRäven Kajka 75 Liter

Der 75er Kajka ist ein Allroundtalent, das viele Wanderer mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Plänen anspricht. Mit ihm kannst du längere Touren zurücklegen. Dein Schlafsack findet im unteren Fach Platz, Zeltstangen lassen sich zum Beispiel seitlich außen befestigen. Wenn du nicht mehrere Rucksäcke für unterschiedliche Anlässe kaufen möchtest, dein Budget stark begrenzt ist oder du Zuhause keinen Platz für zwei bis drei unterschiedlich große Rucksäcke hast, kannst du beruhigt zum FjällRäven Kajka 75 greifen. Er hat eine praktische Größe, welche die meisten Outdoor-Fans zufrieden stellen wird.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

 FjällRäven Kajka 85 Liter

Backpacker und Weltreisende greifen am besten zu dieser Variante. In die 85 Liter Ausführung des FjällRäven Kajka passt alles, was man für lange Reisen benötigt. Ebenso wie die kleineren Modelle verfügt er über anpassbare Schultergurte sowie ein komfortables Rückenteil und ergonomische Hüftgurte.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

FjällRäven Kajka 100 Liter

Das Schwergewicht unter den FjällRäven Kajka Rucksäcken ist das 100 Liter Modell. Sind Kinder ohne eigenen Rucksack auf der Reise mit dabei oder hat man besonders viel Ausrüstung zum Schnorcheln, Klettern oder Wandern mit, ist dieses Produkt empfehlenswert.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

 

Schlicht, funktionell & stilvoll

Kajka 65

Kajka 65

Wie eingangs bereits erwähnt, ist der Kajka der etwas „andere“ unter den Trekkingrucksäcken. Zwischen den bunten, glänzenden und auffällig gemusterten Modellen diverser bekannter Hersteller, stellt er den sympathischen Öko in Erd- und Grüntönen dar. Damit trifft er wohl weniger den Geschmack der meisten Kinder oder der einen oder anderen modebewussten Dame. Wer schlichtes Design, gedeckte Farben und natürliche Materialien bevorzugt, wird den FjällRäven Kajka hingegen lieben.

Was die Farbgebung betrifft, ist das Modell überwiegend in dunklen Schattierungen erhältlich. Hie und da finden sich auch FjällRäven Kajka Rucksäcke in hellem Blau in den Outdoor Läden. Das äußere Erscheinungsbild ist insgesamt sehr „glatt“ gehalten, verzichtet also auf ein Überangebot von Schlaufen und Fächern. Bei allen Varianten des FjällRäven Kajka sind aber nichtsdestotrotz die obligatorischen Seitenfächer für Getränke und Co. vorhanden.

Der Rucksack ist aus einem widerstandsfähigen, Wasser abweisenden Kunstfasermaterial (Vinylon) ohne Beschichtung gefertigt. In seinem Inneren befindet sich ein Gestell aus finnischem Birkenholz. Im Gegensatz zu ähnlichen Rucksäcken anderer Hersteller, geht Fjällräven mit seinem FjällRäven Kajka also „back to the roots“ und setzt auf die Holzkonstruktion, welche vor der Verwendung von Aluminium noch gängig war.

Wie man es von einem Rucksack dieser Preisklasse erwarten darf, verfügt der FjällRäven Kajka über gepolsterte Gurte und Lastkontrollriemen zur idealen Gewichtsverteilung. Ebenfalls komfortabel ist, dass man ihn von drei Seiten beladen kann. Somit entfällt das herum wühlen auf der Suche nach bestimmten Kleidungsstücken oder Ausrüstungsgegenständen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Eckdaten zum FjällRäven Kajka

Die folgenden Produktmerkmale entsprechen dem Modell FjällRäven Kajka 65. Die größeren Varianten sind etwas länger gebaut und bringen deutlich mehr Eigengewicht auf die Waage.

  • Volumen: 65 Liter (weitere Produktvarianten bis 100 Liter erhältlich)
  • Höhe: 76 cm
  • Breite: 35 cm
  • Tiefe: 28 cm
  • Gewicht: 3200 Gramm
  • Materialien: Vinylon-F, Polyester
  • Außenmaterial: Polyester (600 D), Vinylon F Vinylal
  • Vegan: nein (Leder-Logo)
  • Preis: rund 300 €

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Materialwunder Vinylon F & abnehmbarer Deckel: die Features

Das Hauptfach des Rucksacks ist unterteilbar. Darüber hinaus ist der Rucksack auf ein Trinksystem vorbereitet. Er verfügt also über ein eigenes Fach, in dem man das Reservoir eines handelsüblichen Trinksystems unterbringen kann.

Der Deckel verfügt über drei Reißverschluss-Fächer. Das ist an sich nichts besonderes, weitaus interessanter ist hingegen, dass sich der Deckel des Rucksacks zu einer eigenständigen Hüfttasche umfunktionieren lässt. Somit hat man Kamera, Handy und Portemonnaie immer griffbereit. Positiver Nebeneffekt: Das Gewicht verlagert sich zu einem kleinen Teil weiter nach vorne, was für einen stabileren Schwerpunkt sorgt.

Bei einem Rucksack dieser Preisklasse darf man einige ausgeklügelte Extras erwarten. Zu Recht, denn Fjällräven lässt seine Kunden nicht im Regen stehen. Es überrascht uns nicht, dass sich ein integrierter Regenschutz im Rucksack findet, der bei Bedarf über denselben gespannt werden kann.

kajkaWas das Material betrifft, ist das gute Stück zum Großteil aus Vinylon F gefertigt. Dabei handelt es sich um eine Kunstfaser, die wie natürliche Gewebe aufquellt, wenn sie mit Wasser in Kontakt gerät. Dadurch wird es dichter und verhindert das Eindringen von Flüssigkeit in das Rucksackinnere. Der FjällRäven Kajka benötigt dadurch keine Beschichtung, die bei den meisten anderen Rucksäcken ohnehin anfällig ist und leicht kaputt geht. Damit bleibt die Wasser abweisende Wirkung auch bei starker Beanspruchung immer erhalten.

Der vordere Zugang des Rucksacks kann sehr weit geöffnet werden. So bekommt man Zugriff auf nahezu die gesamte Ausrüstung. Das erleichtert ein rasches und Nerven schonendes Zurechtfinden im eigenen Gepäck.

Das Bodenfach ist nach dem Wet-Dry-Prinzip unterteilt. Nasse, schmutzige oder feuchte Wäsche kann im zweiten Außendeckel aus Netzmaterial verstaut werden. Weil Luft durch das Netz gelangen kann, wird der Trockenvorgang der Wäsche beschleunigt und Geruchsbildung vermindert.

Die Besonderheit schlechthin ist natürlich das Tragegestell aus Holz. Damit gelang es dem Hersteller, ganze 90 % seines CO2 Ausstoßes bei der Herstellung des Tragesystems einzusparen. Das ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, verdient aber dennoch ein großes Lob von unserer Seite.

Des weiteren verfügt der Rucksack über folgende, nützliche Features:

  • FSC-zertifiziertes, finnisches Birkenholz in der Rahmenkonstruktion
  • Reißverschluss-Fächer am Hüftgurt
  • Trekkingstock-Halterungen
  • Geschütztes, abgedecktes Adressfeld

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Vom Trekkingrucksack bis zum vollwertigen Backpacker-Schneckenhaus

Kajka 75

Kajka 75

Aufgrund der verschiedenen Ausführungen des Rucksacks ist er sowohl für Trekker als auch Backpacker geeignet. Durch seine Konstruktion ist er trotz hoher Traglasten komfortabel zu tragen. Das Packvolumen von bis zu 100 Litern macht den Rucksack auch für Weltenbummler zu einem idealen Begleiter.

Allerdings darf nicht außer Acht gelassen werden, dass der FjällRäven Kajka – im Gegensatz zu günstigeren Produkten – kein Rucksack ist, den man allzu lange unbeaufsichtigt stehen lässt. Ebenfalls ungeeignet ist der Rucksack für Ultralight-Backpacker, da ein Aluminiumgestell im Vergleich zum Tragesystem aus Holz doch deutlich leichter ausfällt.

Jeder, der relativ viel Gewicht mit sich herumtragen muss, ist mit dem Kajka dennoch gut beraten. Wie die meisten eher teuren Trekkingrucksäcke, bietet auch der FjällRäven Kajka eine Reihe von Befestigungsmöglichkeiten für besondere Ausrüstungsgegenstände wie Kletterschuhe oder Trekkingstöcke. Wanderer, die immer auf der Suche nach dem gewissen Kick sind, werden also ebenfalls ihre Freude an diesem Rucksack haben.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Pro & Contra: teurer Alleskönner

Kajka 85

Kajka 85

Das zeitlose, schlichte Design des FjällRäven Kajka ist für die einen ein Pluspunkt, für die anderen jedoch eher weniger ansprechend. Der Rucksack kommt ohne unnötigen Schnickschnack daher. Damit gibt es auch weniger, das daran kaputt gehen könnte. Das umweltfreundliche Holzgestell gibt es in dieser Form nur beim FjällRäven Kajka. Auch dafür bekommt der Rucksack Sympathiepunkte.

Diese Sympathiepunkte gelten allerdings nur dann, wenn man nicht als Ultralight Backpacker unterwegs ist. Mit 3200 Gramm bei 65 Litern Volumen ist der Rucksack alles andere als ein Leichtgewicht. Das hohe Eigengewicht des Rucksacks werten wir daher als eindeutigen Nachteil.

Nichts destotrotz ist die Gewichtsverteilung ideal einstellbar. Der Rucksack liegt eng am Körper an und verfügt über einige nützliche Extras. Das Obermaterial macht einen haltbaren, hochwertigen Eindruck. Insgesamt ist der Rucksack sehr robust gebaut und sollte damit auch widrigen Bedingungen trotzen.

Ein Nachteil ist sicherlich der hohe Preis des Rucksacks. Nicht jeder Backpacker oder Wanderer wird sich ein Produkt der Preisklasse 300€ + leisten können. Hinzu kommt, dass gleichwertige Konkurrenzprodukte zum deutlich geringeren Preis erhältlich sind. Man zahlt also sehr wohl auch für die Marke Fjällräven an sich, ohne dadurch zwangsläufig einen Mehrwert erwarten zu können.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Exkurs: Pflege-Hinweise für langlebige Rucksäcke

Kajka 100

Kajka 100

Laut Herstellerangaben darf der Trekkingrucksack nicht gewaschen werden. Chemische Reinigung, sowie Trockendurchgänge im Trockner sind ebenfalls Tabu für den FjällRäven Kajka. Darüber hinaus sollte man besser nicht auf die Idee kommen, Teile des Rucksacks zu bügeln. Auch das tut ihm nicht gut und kann das Material im schlimmsten Fall sogar zerstören.

Ein hochwertiger Rucksack wie der FjällRäven Kajka braucht etwas Fingerspitzengefühl, was die Reinigung nach Aktivitäten unter staubigen oder schlammigen Bedingungen betrifft. Zwar darf der Rucksack nach Herstellerangaben nicht gewaschen werden, gegen die Handwäsche mit Wasser oder einer milden Seifenlauge ist aber nichts einzuwenden. Wie immer gilt hier: Unsere Angaben sind Richtwerte, die einen vorsichtigen Umgang mit dem Material nicht ersetzen. Wenn es nötig ist, kannst du Flecken mit einer weichen Bürste entfernen. Schrubbe aber bitte nicht zu fest und verwende keine harten Bürsten. Dabei solltest du von der Verwendung von Salzwasser absehen und den Rucksack zum Trocknen aufhängen. Das Trocknen mit einem Föhn kann Materialschäden nach sich ziehen und ist daher keine gute Idee.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, dass eine Reinigung nötig wird, solltest du bei widrigen Wetterbedingungen stets einen Regenschutz für den Rucksack verwenden. Der FjällRäven Kajka verfügt ohnehin über eine integrierte Regenhaut, die du überstreifen kannst. Damit schützt du ihn vor unnötigen Verunreinigungen und ersparst dir die Reinigung deiner Ausrüstung nach dem Wanderurlaub.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit: ein Backpack für Backpacker

Kajka-65-bild-6Der FjällRäven Kajka ist zweifelsfrei ein Qualitätsprodukt, an das hohe Erwartungen gestellt werden dürfen. Das macht ihn für Backpacker, die auf einen robusten und gleichermaßen verlässlichen Rucksack angewiesen sind, umso interessanter. Und verlässlich ist das Teil zweifelsohne: Der Rucksack ist so gebaut, dass er Jahre oder gar Jahrzehnte intensiver Nutzung ohne größere Schäden übersteht.

Die umfangreiche Ausstattung, insbesondere der abnehmbare Deckel, hat es in sich. Derartige Details zeugen von einem gut durchdachten Produkt, das dir eine optimale Gewichtseinsparung auf deinen Reisen ermöglicht. Darüber hinaus kann sich der Rucksack auch in Sachen Ergonomie und Komfort sehen lassen. Wenn du ihn gut behandelst und richtig pflegst, ist der FjällRäven Kajka also eine Investition, die du nicht bereuen wirst.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

 

Bildquellen:

©fjallraven.de; ©shutterstock.com / @My Good Images

 

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons