Lestra Schlafsack

Die Firma Lestra gibt es bereits seit 100 Jahren. Schon immer wurden dort Daunen aufbereitet und zu Bettzeug verarbeitet. Erst 1971 haben sich die Inhaber dazu entschieden sich auch auf Daunenschlafsäcke und Schlafsäcken aus Kunstfasern zu spezialisieren.

Hier finden sie eine Übersicht über die vielfältigen Kategorien und Produkte der Lestra Schlafsäcke, welcher Lestra Schlafsack, für welche Jahreszeit am besten geeignet ist und welche Besonderheiten diese Firma auszeichnen.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Produktserien
  2. Die Firmengeschichte von Lestra
  3. Besonderheiten
  4. Fazit

 

Die Produktserien

Extreme

Lestra Schlafsack ExtremeWie das Wort dieser Kategorie es schon andeutet. Diese Lestra Schlafsäcke sind für extreme Situationen entwickelt worden. Sie werden für Expeditionen im Hochgebirge oder in Regionen mit arktischem Klima eingesetzt. Hier gibt es unterschiedliche Modelle, die auch noch bei Temperaturen bis zu -30 Grad Celsius den Körper warmhalten. Die meisten Modelle werden mit Daunen gefüllt, diese bieten durch die ausgeklügelte V-Kammer Konstruktion, die beste Kälteisolation, da die Daunen flächendeckend an ihrem Platz bleiben und somit keine unangenehmen Kältebrücken entstehen können. Das Gewicht liegt bei einem Extreme Lestra Schlafsack zwischen 1700 und 2400 Gramm. Alle Schlafsäcke sind Wasser, Wind und Schmutz abweisend. Die Serie Arctic Extreme ist mit Kunstfaser gefüllt und deshalb wesentlich günstiger, als seine Daunenkollegen. Dennoch können diese Schlafsäcke, aufgrund ihrer Ober- und Unterseite 2-Lagen-Konstruktion, mit den großen, wesentlich teureren Modellen mithalten und bieten auch bei extremen Minustemperaturen Schutz. Die meisten Extreme Lestra Schlafsäcke sind mit einer Spezialkapuze inklusive Stirnabdeckung versehen, haben zwei Reißverschlüsse und sind mit anderen Schlafsäcken koppelbar.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Adventure

Lestra Schlafsack AdventureIn der Kategorie Adventure findet man Schlafsäcke, die für kältere Jahreszeiten konzipiert wurden. Die Serie Fjord und Meije sind Daunenschlafsäcke und ähneln ihren Extreme Brüdern. Der Lestra Schlafsack Hakkoda hingegen, ist wie die Serie Arctic und Monte Viso mit Kunstfasern gefüllt. Doch diese innovativen Konstruktionen bieten einzigartige, elastische Nähte und wurden mit der neuen High-Tech-Membrane Reflect Gold ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein biokeramisches Material, welches in den Lestra Schlafsack mit eingearbeitet wird. Es wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen, dass dieses Verfahren die Zellregeneration fördert, die Durchblutung anregt und die Muskulatur von Verspannungen befreit. Sogar die Toxine, die sich nach starker Anstrengung im Körper bilden, werden schneller ausgeschieden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Trekking

Lestra Schlafsack TrekkingDiese Lestra Schlafsäcke sind speziell für intensive Trekkingtouren entwickelt worden. Die robuste Verarbeitung, hochwertiger Materialien sind jedoch, im Gegensatz zu den Extreme und Adventure Schlafsäcken, eher für gemäßigte Klimaverhältnisse geeignet. Der Lestra Schlafsack Mount Everest Premium ist beispielsweise ein Drei-Jahresschlafsack, der Temperaturreserven für kältere Nächte speichern kann. Dasselbe gilt für das Modell Silvretta, allerdings kann dieser Schlafsack, aufgrund eines weiteren Reißverschlusses am Fußende, um 30 cm verlängert werden. Eine Besonderheit ist die neue Produktlinie Silvaplana, diese wurde für Allergiker entwickelt und ist somit frei von Milben, außerdem schützt er vor Moskitos und anderen unerwünschten Parasiten. Bei der Behandlung des Stoffes werden nur natürliche Substanzen, wie Lavendel, Zitrone und Eukalyptus eingesetzt. Die Außenseite der Trekking Schlafsäcke bestehen alle aus Kunstfaser (100% Polyester bzw. Polyamid) und sind auch im Inneren mit Kunstfaser gefüllt. Sie besitzen alle verschiedene Sonderausstattung, wie z. B. mehrere Reißverschlüsse, zusätzliche Taschen, Wärmekragen mit Schnürzug, Kopfteil mit Stirnabdeckung und vieles mehr.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Trail

Lestra Schlafsack TrailWer einen Lestra Schlafsack für wärmere Regionen, für den Campingbus, fürs Boot oder das Zeltlager sucht, wird in dieser Kategorie fündig. Hier gibt es Leicht-Reiseschlafsäcke, die gut für Bergtouren und Freizeitaktivitäten geeignet sind, da sie wesentlich weniger Gewicht haben und somit einfacher zu transportieren sind. Auch bei diesen Produkten gibt es welche mit Daunenfüllung oder mit Kunstfaser. Alle Modelle sind Schmutz und Wasser abweisend. Einige können komplett zu einer großen Decke aufgeklappt werden, und bieten deshalb auch auf einem härteren Untergrund eine angenehme Liegefläche. Natürlich gibt es auch in dieser Kategorie bei jedem Modell, die notwendige Ausstattung, wie Reißverschlüsse, Kapuze und Möglichkeiten zum Kombinieren mit anderen Schlafsäcken.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Junior

Lestra Schlafsack JuniorNatürlich gibt es in den oben genannten Serien auch Ausführungen für Kinder. Diese wurden extra für Kinder und Jugendliche mit einer Größe bis zu 160 cm konzipiert. Bei Kinderschlafsäcken ist besonders darauf zu achten, dass sie genügend Bewegungsfreiheit haben und dennoch der Körper vor Kälteeinwirkungen geschützt bleibt. Die Mumienschlafsäcke haben dieselbe Ausstattung, wie die, der Erwachsenen. Durch die silikonisierte Markenholfaser verfügt der Lestra Schlafsack über genügend Temperaturreserven. Das Innengewebe der Schlafsäcke besteht zumeist aus einem Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester. Auch die Allergiker Schlafsäcke gibt es für die Kids.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Die Firmengeschichte von Lestra

LESTRA_SPORT logoDie Firma Lestra wurde 1914 von dem Inhaber LEopold in STRaßburg gegründet. Anfänglich wurden dort Federn und Daunen zu Bettwäsche verarbeitet. 1970 hat man damit begonnen, die Produktpalette mit Schlafsäcken zu erweitern, erst später kamen dann auch Rucksäcke und Matten hinzu. Jahrzehntelang feilten die Hersteller, mit modernsten Techniken an den Produkten, was den Lestra Schlafsack Stück für Stück etablierte. Auch hier in Deutschland gehört die Marke Lestra heute zu den begehrtesten outdoor Labels auf dem Markt.

Inzwischen beschäftigt die Firma Lestra, die ihre zwei Werke im französischem Loire-Tal angesiedelt hat, über 220 Angestellte. Jedes Jahr werden über 600 Tonnen Federn und Daunen zu Bettwäsche verarbeitet, darunter 450.000 Schlafsäcke. Lestra zählt heute in Europa noch zu den wenigen Betrieben, die zur Herstellung von Schlafsäcken Daunen und Kunstfasern verwenden. Zudem ist in diesem Unternehmen noch Handarbeit gefragt. Qualität und Verbraucherfreundlichkeit stehen hier an erster Stelle. Deshalb muss jeder Lestra Schlafsack, bevor er verkauft werden kann, einen Labortest nach den europäischen Standardkriterien bestehen. Nur wenn die technischen und thermischen Eigenschaften des Materials auf Herz und Nieren getestet wurden, wird ein Schlafsack für Expeditionen freigegeben. Bis heute werden die Schlafsäcke immer weiter perfektioniert und den Verbrauchwünschen angepasst.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Besonderheiten

gutDer Lestra Schlafsack Monte Viso wurde im Sommer 2013, von dem Magazin „outdoor“, als einziger Schlafsack mit dem Gütesiegel „hervorragend“ ausgezeichnet. Obwohl dieser Lestra Schlafsack nicht gerade zu den billigsten seiner Gattung gehört, überzeugte er mit seinem Komfort und seiner Ausstattung, sodass das Magazin schrieb: „Trotz seines Preises ist der Monte Viso jeden Cent wert.“ Davor gab es für den Lestra Mounteverest ein „sehr gut“ in den den wichtigsten Kategorien, wie Wärme/Gewichtsverhältnis, Schlafkomfort und der Qualität der Materialien.

Den Industry Award in Gold erhielt der Lestra Schlafsack Hakkoda im Jahr 2013 auf der Friedrichshafener OutDoor Messe. Gleichzeitig erhielt er den Editor´s Choice Award, der nur einmal im Jahr vom outdoor Magazin, an das innovativste Produkt verliehen wird. Mit seinen nur 1085 Gramm zählt der Hakkoda Schlafsack auf dem Markt zu den leistungsfähigsten Kunstfaserschlafsäcken, die in den letzten Jahren kreiert wurden. Außerdem wurde das neue, bereits oben genannte, biokeramische Gewebe, von den Testern hochgelobt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit

Girl wearing backpack holding map, waiting for a train @NAR studioDie Firmenphilosophie von Lestra Schlafsäcke geht auf. Die Schlafsäcke zählen derzeit zu den umworbensten auf dem Markt. Dies liegt daran, dass dieses Unternehmen es schafft, auch bei den billigeren Schlafsäcken, ein leichtes Gewicht und dennoch eine hohe Wärmeleistung zu erzeugen. Das Preisleistungsverhältnis ist somit auch für Neueinsteiger ideal, hier bekommt man hohe Qualität zu einem soliden Preis. Natürlich gibt es auch einige teurere Modelle, doch laut Testergebnissen und Bewertungen wären die meisten Kunden bereit, für die originellen Ausstattungen der Lestra Schlafsäcke, etwas mehr Geld auszugeben, als sie es eigentlich vorgehabt haben. Und das sagt wohl sehr viel über diese Marke aus.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©lestra-sport.de/ ©shutterstock.com / @NAR studio

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons