Mivall Patrol – Sommerschlafsack im Vergleich

cooking on a camping with a group of young friends @Corepics VOFEin Schafsack, dessen Packmaß nicht viel größer ist, als die eigene Handfläche, das scheint der Traum von vielen Reisenden zu sein. Ob für die zusätzliche Hygiene im Hotel, die nötigen Wärme für die Übernachtung auf der Hütte oder die Übernachtung im Zelt in warmen Sommernächten, einen leichten und kompakten Schlafsack bei sich zu haben bedeutet Freiheit.

Der Schlafsack Patrol der Marke Mivall ist aus Kunstfasern gefertigt und für die warme Jahreszeit konzipiert. Welche Ausstattungen und Fähigkeiten dieser Schlafsack mit sich bringt und für wen er sich besonders gut eignet, wollen wir Dir in den folgenden Abschnitten näher bringen.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Produktdetails
  2. Materialien
  3. Ausstattung und Features
  4. Der Patrol von Mivall ist geeignet für
  5. Pro und Contra
  6. Fazit

 

Produktdetails

Länge (cm)

220

Breite an Schulter (cm)

80

Breite am Fuß (cm)

50

Gewicht (g)

740

Füllmaterial

Northguard Micro

Temperaturbereich (°C)

+16 bis +1

Packmaß (cm)

22 x 14

Farbe

oliv

Preis des Herstellers

28,95 – 39,95 €

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Materialien

Außen-/Innenmembran

Mivall Patrol190T Soft Polyester als Außenmaterial sorgt dafür, dass der Schlafsack widerstandsfähig, luftdurchlässig und atmungsaktiv ist.

Das Textil 210T Rip-Stop sorgt für einen komfortablen Schlaf, da es angenehm auf der Haut liegt und auch in sehr warmen Nächten nicht überhitzt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Füllung

Die Füllung besteht aus Northguard Micro Polyester (Füllgewicht 70 g/m²) und erfüllt ihren Zweck im Rahmen der angegebenen Komforttemperatur von 13°C bis 16°C optimal.

Synthetische Füllung bei Schlafsäcken sorgt in der Regel für einen geringeren Preis und sichert auch beim Mivall Patrol das stimmende Preis- Leistungsverhältnis. Außerdem kann ein Schlafsack aus Kunstfaser auch unter dem Einfluss von Feuchtigkeit oder gar Nässe noch seinen Zweck erfüllen und trocknet schnell und ohne Mühe.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Ausstattung und Features

  • geringes Gewicht
  • geringes Packmaß (ca 2 Liter Volumen)
  • Kompressionspacksack
  • in der Waschmaschine waschbar
  • Mumienform

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Der Patrol von Mivall ist geeignet für:

Aufgrund seines geringen Packmaßes kann der Mivall Patrol bequem in jedem Gepäck verstaut werden. Man kann den Patrol somit überall hin mitnehmen, auch wenn man es nach einer Party bei Freunden nicht mehr nach Hause schafft, kann man die hiesige Couch ins eigene Bett verwandeln. Da auch das Gewicht stimmt, ist er prima geeignet für Backpacker, die sich für den Sommer einen leichteren Rucksack erhoffen. Auch Biker, Wanderer oder Hütten- und Herbergsbesucher werden ihn sehr praktisch finden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Pro und Contra

Mivall Patrol bild 1Wer auf Sommertouren kein überflüssiges Gewicht auf den Schultern tragen möchte wird gut daran tun, sich einen Sommerschlafsack dieser Klasse zuzulegen. Gerade das äußerst geringe Packmaß sorgt jedenfalls für stressfreies Packen und ein befreites Reisen. Durch den Kompressionspacksack ist das Volumen des Mivall Patrol auf bis zu zwei Liter reduzierbar. Bei kalten Temperaturen findet er allerdings nur in der Funktion als Hüttenschlafsack in Innenräumen sinnvolle Verwendung.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit

Ein Schlafsack, der so leicht zu verstauen ist, wie der Patrol, ist eine Anschaffung wert für all jene, die auf übermäßiges Gepäck verzichten wollen. Denn gerade für den Rucksacktouristen oder Wanderer gilt in der Regel der kurze und knackige Satz: Weniger ist mehr. Wenn es also heißt bequem zu schlafen in warmen Gegenden und das Verhältnis von Preis zu Leistung stimmen soll, dann hat man mit dem Mivall Patrol keine falsche Wahl getroffen. Alles in allem, ein guter Schlafsack für den Sommer.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©mivall.de/ ©shutterstock.com / @Corepics VOF

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons