Salewa Schlafsack

Group Of Friends Relaxing Outside Tents On Camping Holiday @Monkey Business ImagesEin Schlafsack gehört zu einem wesentlichen Bestandteil bei einem Camping-Urlaub oder einer Outdoor-Übernachtung. Dabei handelt es sich um eine Hülle, die den Körper vor Kälte schützt und für einen angenehmen Schlafkomfort sorgt. Je nach Art der Verwendung sollte die richtige Wahl bei einem Schlafsack getroffen werden. Salewa Schlafsäcke bieten nicht nur einen ausgezeichneten Komfort, sie decken auch im Bereich der Schlafsäcke den vollständigen Outdoor-Bereich ab. Neben einem umfangreichen Sortiment bietet ein Salewa Schlafsack eine qualitativ hochwertige Verarbeitung sowie unterschiedliche Größen.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Unterschiedliche Schlafsackarten und deren Verwendungsmöglichkeiten
  2. Die Geschichte der Marke Salewa
  3. Besonderheiten bei einem Salewa Schlafsack
  4. Fazit

 

Unterschiedliche Schlafsackarten und deren Verwendungsmöglichkeiten

Salewa SchlafsackFür eine besondere Beliebtheit bei den Kunden sorgt die Micro-Serie bei den Schlafsäcken von Salewa. Der Mumienschlafsack ist mit Kunstfasern gefüllt und hervorragend für Übernachtungen beim Trekking oder Camping über 0 Grad Celsius geeignet. Ebenfalls zu dieser Serie zählt ein Salewa Schlafsack, der eine Füllung aus recycelten Polyesterfasern aufweist. Dieser Mumienschlafsack lässt sich zusätzlich in wärmeren Monaten im Alpinismus verwenden und bleibt aufgrund der Silverized Technologie frisch und geruchsneutral. Diese Salewa Schlafsäcke sind zudem schnelltrocknend und weisen nur ein geringes Packmaß auf. Ebenfalls sehr beliebt sind die Deckenschlafsäcke aus derselben Serie. Diese halten ebenfalls außerordentlich warm und sind genauso widerstandsfähig.

Bei Temperaturen von 0 bis -10 Grad Celsius wird gerne ein Salewa Schlafsack genutzt, der im Innenbereich entweder über die recycelte Polyesterfaser oder über eine Kombination aus Daunen und Synthetik verfügt. Sie sorgen für eine ausreichende Wärmeleistung und absorbieren die Feuchtigkeit, was gerade beim Alpinismus oder auch beim Trekking sehr von Vorteil ist.

Die Spirit-Serie findet überwiegend bei Temperaturen von -10 Grad Celsius ihren Einsatz. Die Salewa Schlafsäcke vereinen im Bereich der Füllung häufig Daunen und Synthetik miteinander und sorgen somit für eine perfekte Wärmeisolierung. Sie sind besonders eng geschnitten und verfügen nicht nur über eine herausragende Isolierung, sondern sind zusätzlich auch feuchtigkeitsbeständig. Besonders bei rauen Bedingungen und extremen Klimaverhältnissen, wie sie häufig im Alpinismus entstehen können, werden diese Salewa Schlafsäcke gerne genutzt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Die Geschichte der Marke Salewa

salewa logoDie Marke Salewa wurde bereits 1935 in München gegründet und legte ihr Hauptaugenmerk auf die Herstellung von Leder- und Textilprodukten. Hergestellt wurden zu diesem Zeitpunkt unter anderem Skistöcke und Rucksäcke mit einem besonderen Stahlrohrgestell. In den darauf folgenden Jahren wurde die Vielfalt des Sortimentes erweitert, so dass sich im Jahr 1950 die Marke Salewa im Bereich Bergsport einen Namen machen konnte. Neben einer Eisausrüstung, beispielsweise Eispickel oder Steigeisen, wurde 1978 auch die passende Funktionsbekleidung in das Programm mit aufgenommen. Aufgrund der zunehmenden Größe des Sortimentes wurde 1980 die Marke Salewa in Österreich gegründet und konnte nunmehr auch den Vertrieb der Produkte nach Japan, in die USA und nach ganz Europa vornehmen. 1990 wurde die Salewa GmbH zum Verkauf angeboten und von dem Sportartikel-Großhandel Oberalp AG-SpA aufgekauft. Im Laufe der nächsten Jahre wurden verschiedene Hersteller im Bereich Kletterausrüstung, Skitourenbindungen oder Skiausrüster übernommen, wodurch sich die Produktpalette um ein Vielfaches erweitern konnte. Bis heute zählt die Marke Salewa zu einem beliebten und bekannten Ausrüster für die Bereiche Bergsport, Trekking und Travel.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Besonderheiten bei einem Salewa Schlafsack

salewa Fusion-8 HybridDie Marke Salewa ist nicht nur eine beliebte Marke bei den Bergsportlern, sondern generell ein fester Bestandteil für die Ausrüstung im Outdoor-Bereich. Ein Salewa Schlafsack geht nicht nur als Testsieger im Vergleich zu anderen Herstellern hervor, er überzeugt auch durch ein stimmiges und ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Salewa Schlafsäcke gibt es in verschiedenen Modellen, die auf die jeweilige Umgebung und deren Witterungsverhältnisse zugeschnitten sind. Die entsprechenden Füllungen im Inneren, beispielsweise Kunstfaser oder Daunen, entscheiden darüber, für welche Temperaturen ein Salewa Schlafsack am ehesten geeignet ist. Bereits 2014 erhielt der Ausrüster Salewa den begehrten Innovationspreis ISPO Award für seinen Schlafsack Fusion-8 Hybrid, der seinen Einsatz im Trekking-Bereich findet. Hier wurde erfolgreich eine Verbindung zwischen Daunen und Synthetik geschaffen, so dass dieser besondere Salewa Schlafsack nicht nur ausgesprochen leicht ist, sondern auch den Körper entsprechend warm hält.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit:

Ein Salewa Schlafsack überzeugt nicht nur durch eine ausgesprochen hohe Qualität, für jeden Outdoor-Bereich findet sich auch schnell das richtige Produkt. Die Füllungen sind so konzipiert, dass sie Temperaturen von 0 bis -10 Grad Celsius problemlos standhalten und beim Camping, Trekking oder Alpinismus gleichermaßen eingesetzt werden können. Salewa Schlafsäcke weisen ein überaus geringes Eigengewicht auf und lassen sich dadurch leicht transportieren. Sie sind absolut funktionell geschnitten und halten den Körper auch bei schlechten Witterungsverhältnissen warm und trocken.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©salewa.at ©shutterstock.com / @Monkey Business Images

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons