Steiner Nighthunter – Jagt Ferngläser im Vergleich

Längst sind die Ferngläser aus dem Hause Steiner für ihre besondere Wertigkeit und die hohe Funktionalität bekannt. Auch das Produktportfolio dieses renommierten Unternehmens ist überaus vielschichtig, sodass es nicht weiter verwundert, dass sich der anspruchsvolle Kunde gerne für ein Steiner Nighthunter entscheidet. Auch in unserem Test konnten die Steiner Nighthunter durchweg überzeugen.

Inhalt:

  • Gehäuse, Ausstattung, Aussehen und Zubehör
    • Beschaffenheit des Materials
    • Welches Zubehör gibt es?
    • Steiner Nighthunter Features
  • Steiner Nighthunter Ferngläsern Testbericht
  • Testfazit

Steiner Nighthunter

Fernglas Nighthunter Xtreme 8×30

Preis: ca. 540 EUR

Angebote-auf-Amazon

Fernglas Nighthunter Xtreme 8×56

Preis: ca. 860 EUR

Angebote-auf-Amazon

Fernglas Nighthunter 8×30 LRF

Preis: ca. 1.400 EUR

Angebote-auf-Amazon

Gehäuse, Ausstattung, Aussehen und Zubehör

Ganz gleich, um welches Steiner Nighthunter Fernglas es geht, ob das Fernglas Nighthunter Xtreme 8×56, das Fernglas Nighthunter Xtreme 8×30 oder das Fernglas Nighthunter 8×30 LRF: Eines haben Steiner Nighthunter alle gemeinsam: Sie zeichnen sich durch ihre besondere Wertigkeit und die erstklassige Verarbeitung aus. Darüber hinaus verfügen sie über eine griffige und solide Oberfläche und sind auch sonst mit Blick auf ihre technischen Raffinessen erstklassig bestückt.

Beschaffenheit des Materials

Das Steiner Nighthunter erweist sich im Test als extrem robust, absolut solide und noch dazu korrosionsfrei. Das XP 8×56 verfügt über ein hitze- und kältebeständiges, faserverstärktes Polycarbonat-Makrolon-Gehäuse, das zusätzlich mit einer NBR Gummiarmierung ausgestattet ist. Das Risiko, dass das Steiner Nighthunter beschlagen könnte, besteht nicht, wobei diesbezüglich die Stickstoffdruckbefüllung erwähnenswert ist. Diese erfolgte mittels einer spezifischen Zweiwege-Ventil-Technologie und trägt somit ihr Teil zur wahrlich bemerkenswerten Qualität des Fernglases bei. Die Tatsache, dass das Gerät überdies druckwasserdicht ist, und zwar bis zu einer Tiefe von etwa drei Metern, spricht außerdem für sich. So hochwertig und stabil das Gesamtpackage ist, so sehr fällt doch auch das vergleichsweise geringe Eigengewicht ins Auge. Viele gute Gründe also, die für ein Steiner Nighthunter sprechen.

Welches Zubehör gibt es?

Erstklassig und noch dazu recht umfangreich ist außerdem das Zubehörportfolio. So sind im Lieferumfang unter anderem eine robuste und hochwertig gefertigte Schutztasche sowie Objektivschutzkappen und eine Stativ-Anbindung enthalten. Darüber hinaus befinden sich eine strapazierfähige Regenschutzhaube aus hochwertigem Neopren sowie ein Tragegurt – ebenfalls aus robustem Neopren – im Paket. Komplettiert wird das Ganze durch eine benutzerfreundlich gestaltete und leicht verständliche Bedienungsanleitung.

Steiner Nighthunter Features:

  • Die hohe Farbgenauigkeit spricht für sich
  • Unbedingt erwähnenswert ist die korrosionsfreie Beschaffenheit des Polycarbonat-Makrolon-Gehäuses
  • Das Steiner Nighthunter ist bis zu drei Metern wasserdicht
  • Die NRR Gummiarmierung sorgt für beste Griffigkeit
  • Spezielle mineralische Substanzen und Fluoride tragen ihr Teil zu einer unvergleichlichen Lichttransmission bei.
  • Zuverlässigkeit und eine hervorragende Handhabung werden beim Steiner Nighthunter großgeschrieben
  • Ein umfangreiches Zubehörportfolio ist inklusive

Steiner Nighthunter Ferngläsern Testbericht

Selbst bei widrigen Bedingungen zeichnet sich das Steiner Nighthunter – sowohl das Fernglas Nighthunter Xtreme 8×56, das Fernglas Nighthunter Xtreme 8×30, als auch das Fernglas Nighthunter 8×30 LRF durch ihre ausgesprochen hochwertige Beschaffenheit und die bemerkenswerte Funktionalität aus. Ganz gleich, um welches dieser optischen Geräte es geht: In Anbetracht des vergleichsweise großen Wellenlängenbereiches ist es möglich, dass sowohl helle, als auch besonders kontrastreiche Farben sehr gut übertragen werden. Diese Funktionalität garantiert das Unternehmen Steiner seinen anspruchsvollen Kunden sogar. Fakt ist, dass sich diese Eigenschaft auch in unserem Test gezeigt und unsere Profis durch die Bank begeistert hat. Vor allem vor dem Hintergrund, dass diese Eigenschaft sogar bei schlechten Witterungsverhältnissen gewährleistet war. Eben dies macht die Nighthunter-Modelle aus dem Hause Steiner unter anderem auf der Jagd, als auch bei ausgiebigen Naturbeobachtungen so wertvoll.

 

Gestochen scharfe, farbneutrale und kontrastreiche Bilder – was will man mehr?

Entdecker, Abenteurer sowie echte Naturburschen, die ihr Nachtsichtgerät aus dem Hause Steiner vor allem zum Einsatz kommen lassen wollen, um erstklassige Bilder zu sehen, sind mit einem solchen „Nachtjäger“ wahrlich gut beraten. Man sieht damit in der Tat gestochen scharf und Reflektionen sowie Streulicht werden auf ein Mindestmaß abgemildert. Die Einstellungen beim Sehen bzw. Beobachten lassen sich ganz nach Bedarf individuell scharf stellen, wobei ein Sichtfeld von 20 Metern bis unendlich ohne Weiteres möglich sind. Interessanterweise steht hierbei das innovative ClicLoc-Augenmuschelsystem im Fokus, das es ermöglicht, zwischen drei unterschiedlichen Tragemöglichkeiten auswählen zu können.

Das beeindruckend große Sehfeld macht die Verwendung sowohl wirklich für jeden Nutzer zum erstklassigen Vergnügen. Sogar Brillenträger werden mit dem „Nachtjäger“ gewiss ihre Freude haben. Nicht zu vergessen sind übrigens die ausgesprochene Griffigkeit und die hervorragende Handhabung. Die ergonomische Formgebung sowie die wohldurchdachte Anbindung des Gurtes: Diese Aspekte sind darüber hinaus maßgeblich für den rundum erstklassigen Charakter des Steiner Nighthunters.

So hochwertig und speziell die Okular- und Objektivlinse ist, so hauchdünn ist sie auch hinsichtlich ihrer Beschaffenheit. Nichtsdestotrotz lässt sie sich leicht reinigen, wobei auch die hydrophobe Oberflächenveredelung einen wesentlichen Stellenwert einnimmt. Robustheit, Zuverlässigkeit und Erstklassigkeit – das sind die Faktoren, die diesen so wichtigen Bereich des Steiner Nighthunters auszeichnen.

Wie sich in unserem Test gezeigt hat, ist die inkludierte und mittlerweile unverzichtbare Steiner Nano-Protection von grundlegender Bedeutung mit Blick auf eine dauerhaft klare und uneingeschränkte Sicht. Und das sogar bei ungünstigen Witterungsverhältnissen, bei Dämmerung und so weiter. Selbst Regen, Schnee sowie Nebel und andere Feuchtigkeitseinflüsse verringern das Sichtvermögen in keinster Weise. Vielmehr werden sie gar aus dem Sehfeld „separiert“. Auch Temperaturschwankungen machen dem Gerät so gut wie nichts aus. So hat sich gezeigt, dass Temperaturen von bis zu 80 Grad Celsius und Kälteeinflüsse von bis zu -40 Grad Celsius keinerlei qualitative Veränderungen oder negativen Einfluss auf den Steiner Nighthunter nehmen. Grundsätzlich ist die Haltbarkeit des Gerätes auf eine jahrelange Verwendung ausgelegt. Über einen langen Zeitraum hinweg wird der anspruchsvolle Anwender mit dem Steiner Nighthunter – ganz gleich, welches Modell – von einem erstklassigen „Durchblick“ profitieren.

Testfazit

Sowohl das Nighthunter Xtreme 8×56, als auch das Fernglas Nighthunter Xtreme 8×30 oder das Fernglas Nighthunter 8×30 LRF kann mit Blick auf unseren Test uneingeschränkt empfohlen werden. Für den Hausgebrauch bietet sich der Steiner Nighthunter zwar durchaus an, jedoch sind die optischen Geräte dieses namhaften Anbieters doch eher für den professionellen Einsatz gedacht. Anspruchsvolle und qualitätsbewusste Nutzer wissen die erstklassigen Eigenschaften sehr zu schätzen. Diesbezüglich ist beispielsweise von dem extra großen Sehfeld, den hochwertigen Bildern oder von der bemerkenswerten Temperaturbeständigkeit die Rede. Nicht zuletzt punktet der Steiner Nighthunter außerdem durch die ergonomische Formgebung und die hohe Griffigkeit. Viele gute Gründe sprechen für den Steiner Nighthunter, wobei sich darüber hinaus auch das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis sehen lassen kann. Warum Kompromisse eingehen, wenn man doch auch erstklassige optische Geräte aus dem Hause Steiner haben kann?

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons