Ultraleicht Schlafsack Test

Hier finden Sie die besten 3 Ultraleicht Schlafsäcke aus unserem großen Schlafsack Test.

Die besten 3 Ultraleicht Schlafsäcke:

  • Testnote:Testnote:
  • TestberichtTestbericht
  • Hersteller Preis:Hersteller Preis:
  • Preis auf Amazon.dePreis auf Amazon.de
  • Preis auf Globetrotter.dePreis auf Globetrotter.de
  • Preis auf Bergfreunde.dePreis auf Bergfreunde.de
  • ProduktdatenProduktdaten
  • MaterialMaterial
  • EN-Komfort-RatingEN-Komfort-Rating
  • Gewicht (g)Gewicht (g)
  • Exped Ultralite 300

  • tabExped-Ultralite-500
  • Testnote:ARIVADO-TEST-Note-1,2
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:339,90 €
  • Preis auf Amazon.deab 299,95€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.de-
  • Preis auf Bergfreunde.deab 329,95€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Produktdaten-
  • MaterialDaune
  • EN-Komfort-Rating+9 °C
  • Gewicht (g)570g
  • Carinthia X Lite

  • Testnote:ARIVADO-TEST-Note-1,2
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:139,85 €
  • Preis auf Amazon.deab 139,85€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.de-
  • Preis auf Bergfreunde.deab 126,90€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Produktdaten-
  • MaterialKunstfaser
  • EN-Komfort-Rating+13,5 °C
  • Gewicht (g)730g - 770g
  • Explorer Light 600

  • Testnote:
  • Testbericht
  • Hersteller Preis:29,95 €
  • Preis auf Amazon.deab 22,90€
    Jetzt-zu-Amazon
  • Preis auf Globetrotter.de-
  • Preis auf Bergfreunde.de-
  • Produktdaten-
  • MaterialKunstfaser
  • EN-Komfort-Rating+14 °C
  • Gewicht (g)700g
Mehr Produktinfos anzeigen!Weniger Produktinfos anzeigen!

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Komfortable Flexibilität mit dem Ultraleicht Schlafsack
  2. Was ist ultraleicht?
  3. Die schlechte Nachricht zuerst
  4. Spitzenreiter in Sachen Freiheit
  5. 7 Tipps für den Kauf von Ultraleicht Schlafsäcken
  6. Weniger ist mehr
  7. Einsatz in Extremsituationen
  8. Daune macht Laune
  9. Widerstandsfähiges Außenmaterial für Kletterer
  10. Mumienschlafsäcke bieten die perfekte Passform
  11. High End Bauweise im Inneren
  12. Gewichtige Argumente
  13. Fazit: Unsere Kaufempfehlung

 

Komfortable Flexibilität mit dem Ultraleicht Schlafsack

cheering group of hikers jumping in sleeping bags outdoors @Osadchaya OlgaWeiter wandern, mehr sehen und flexibler sein: die Vorteile des Ultralight Trekking liegen klar auf der Hand. Mitunter ist man beim Ultraleichtwandern sogar sicherer unterwegs als mit normal schwerem Gewicht, da man auf gefährlichen Gebirgspässen weniger leicht ins Straucheln gerät. Die ausgeklügelten High End Ultralight Produkte am Outdoormarkt haben allerdings auch ihren Preis. Wer damit kein Problem hat, ist mit dieser modernen Art des Outdoorsports gut beraten.

Ein oft benützter und überlebenswichtiger Gegenstand im Inventar des gut durchdachten Tourenrucksacks ist der Schlafsack. Je nach Jahreszeit soll er Wärme spenden, vor Nässe schützen und Komfort bieten. Eines der wichtigsten Qualitätskriterien beim Schlafsack ist das Packmaß. Er ist – im Vergleich zu anderen Ausrüstungsgegenständen – zwar nicht besonders schwer, braucht aber sehr viel Platz.

Der moderne Ultraleicht Schlafsack ist nicht nur leicht, sondern kommt in der Regel sehr kompakt daher. Damit bringt er neue Möglichkeiten und macht den Wanderer flexibler, weil mehr Platz für anderes Equipment, wie zum Beispiel Kletterschuhe, bleibt.

A happy couple in a tent looking at the camera @Tyler OlsonDa es sich beim Ultraleicht Schlafsack um ein High End Produkt handelt, solltest du dir gut überlegen, welche Anforderungen du an dein Equipment stellst. In Sachen Material, Modell und Gewicht ergeben sich nämlich auch im Ultralight-Segment erhebliche Unterschiede.

Je nach Verwendungszweck könnte ein Quilt oder Topbag als günstiger und zugleich federleichter Schlafsackersatz für den nötigen Schlafkomfort nach einem actionreichen Tag ausreichen.

Damit du die richtige Entscheidung treffen kannst, möchten wir dir heute einen umfangreichen Einblick in die Qualitätskriterien guter Ultralight Schlafsäcke bieten.

Dazu gehen wir kurz auf den Begriff Ultralight ein, bevor wir dir die unterschiedlichen Materialien, Modelle und Preisklassen vorstellen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Was ist ultraleicht?

Family camping in tent, children (8-10) sleeping in background @Air ImagesIm deutschsprachigen Raum versteht man unter Ultraleichtwandern alles, was sich bei einem Basisgewicht von unter 5 Kilogramm bewegt. Im englischsprachigen Raum entspricht diese Gewichtsklasse der „minimalist“-Kategorie. Mit „Ultralight“ beschreibt man hier nämlich auch Ausrüstungsgegenstände bis 20 Pfund bzw. umgerechnet rund 9 Kilogramm. In diesem Basisgewicht sind der Rucksack sowie die übrigen Ausrüstungsgegenstände enthalten. Nicht mit einberechnet werden Verbrauchsgüter wie Wasser oder Nahrungsmittel.

Mit den oben genannten Begriffen bezeichnet man nicht nur das „leichte“ Wandern selbst, sondern auch die entsprechende Ausrüstung. Speziell dann, wenn du deine Ausrüstung im Internet einkaufst, solltest du den Unterschied zwischen „Minimalist“ und „Ultralight“ nicht unterschätzen. Immerhin handelt es sich hinsichtlich des Gesamtpackgewichts um eine Differenz von rund 4 Kilogramm, die sich im Rucksack durchaus bemerkbar machen kann.

Wie in jeder Sportart, so gibt es auch unter den Wanderern regelrechte Freaks. Beim Super- Ultralight-Trekking sind die Wanderer mit einem Basisgewicht von rund 2,5 Kilogramm unterwegs.

Die meisten Super-Ultralight-Wanderer haben einmal mit einer normalen Ausrüstung begonnen. Mit steigendem Erfahrungsgrad reduzierten sie ihr Packgewicht nach und nach. Irgendwann möchte man noch weiter und länger unterwegs sein. Der Umstieg auf Ausrüstungsgegenstände, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, wirkt dann äußerst attraktiv. Dabei reicht es aber nicht aus, lediglich die leichtesten Gegenstände zu kaufen, die es am Markt gibt. Ultraleicht- und Super- Ultraleicht-Equipment sollten trotz des leichten Gewichts stabil sein und nicht zu viele Nachteile mit sich bringen. Außerdem sind Dinge, die man in vielerlei Hinsicht verwenden kann, besonders wertvoll. Sparen heißt’s. Und zwar am Gewicht. Deshalb müssen Dinge her, die „Multiuse“- tauglich, also vielseitig verwendbar sind. Diese Voraussetzungen erfüllen moderne Schlafsack- und Zeltalternativen wie Tarp, Quilt und Topbag.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Die schlechte Nachricht zuerst

Sport.Travelling.To urist @RocksweeperDie als Minimalist bzw. im deutschsprachigen Raum Ultraleicht bezeichneten Leichtgewichte des Outdoorequipments verzichten meist auf den einen oder anderen Komfort. Hier gilt: Von nichts kommt nichts. Derzeit ist es kaum möglich, auf zusätzliches Gewicht zu verzichten, ohne dafür an anderer Stelle Abstriche machen zu müssen. So greifen Ultraleichtwanderer lieber zum „Tarp“, einer leichten Zeltplane, anstatt ein vollwertiges Zelt zu schleppen. Ungeziefer und Nässe abzuhalten, gestaltet sich mit solchen Planen denkbar schwierig.

Beim Ultraleicht Schlafsack ist das nicht anders. Weil er so leicht ist, hat er eine schlechtere Wärmeisolationsfähigkeit, als schwerere Schlafsäcke. Deshalb ist er eher für Sommeraktivitäten gedacht. Diese Tatsache stellt gleichzeitig den größten Nachteil beim Ultraleicht Schlafsack dar.

Natürlich gibt es Spitzenmodelle, die auch bei kühleren Temperaturen halbwegs warm halten und dennoch ein Gewicht von unter einem Kilogramm aufweisen. Daher gilt: Je tiefer die Komforttemperatur liegen soll, umso tiefer wirst du beim Kauf des guten Stücks in die Tasche greifen müssen. Der Preis für einen guten Ultraleicht Schlafsack ist daher definitiv sein zweitgrößter Nachteil.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Spitzenreiter in Sachen Freiheit

Mystical night landscape, in the foreground hike @Gergely ZsolnaiDer Ultraleicht Schlafsack trägt wesentlich zur Flexibilität des Wanderers bei. Immerhin rund 500 Gramm bis zu 1 Kilogramm an Packgewicht können eingespart werden, wenn der Ultraleicht Schlafsack anstatt eines Standard Schlafsacks zum Einsatz kommt. Das ist ein Fünftel des gesamten Basisgewichts beim Ultralight Trekking. Deshalb gehört der Ultraleicht Schlafsack zur Standardausrüstung jeden Wanderers, der mehr erreichen möchte, als bisher. Das fehlende Gewicht ermöglicht es, schneller und weiter voranzukommen. Damit sind, wenn man zusätzlich auch beim Gewicht von Zelt und Co. einspart, längere Touren möglich, als mit einem Gewicht von beispielsweise 15 Kilogramm auf dem Rücken.

So ist der Ultraleicht Schlafsack ein Allroundtalent, das seinem Besitzer nicht nur einen erholsamen Schlaf ermöglicht, sondern ihn dabei vor Nässe und Wind schützen kann. In den wärmeren Jahreszeiten ist er damit im Vergleich mit anderen Schlafsäcken unschlagbar.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

7 Tipps für den Kauf von Ultraleicht Schlafsäcken

Backpacker in mountains @Galyna Andrushko…die richtige Wahl zu treffen, dagegen sehr. Bequemlichkeit kann hier recht schnell zur finanziellen Hürde werden. Denn: Die meisten jungen Outdoorsportler können sich den „besten“ Ultraleicht Schlafsack wohl nicht leisten. Wenn man möchte, kann man rund 600 € für Spitzenprodukte berappen. Nötig ist das allerdings in den seltensten Fällen. Speziell dann, wenn der Schlafsack verloren gehen könnte, weil man den Rucksack nicht immer beaufsichtigen kann oder sich in schwierigem Terrain bewegt, sollte man sich den Kauf in dieser Preisklasse gut überlegen.

Mit preisgünstigeren Topbags und Quilts schont man hingegen nicht nur die Geldbörse, sondern auch den eigenen Rücken. Denn diese Modelle sind weit leichter als ein Standard Ultraleicht Schlafsack. Es gibt allerdings Einsatzgebiete, für die man lieber auf einen vollwertigen Ultraleicht Schlafsack zurückgreifen sollte.

Um dir die Auswahl am kaum überschaubaren Outdoormarkt zu erleichtern, haben wir einige Eckdaten über den Ultraleicht Schlafsacks und Tipps für den Kauf zusammengestellt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Weniger ist mehr

Young man is resting with sleeping bag @kovop58Neben dem Ultraleicht Schlafsack gibt es eine Reihe von Alternativen, die nicht nur günstiger, sondern auch leichter sind.

Der Quilt ist im Prinzip eine Art Decke. Er ähnelt einem gewöhnlichen Ultraleicht Schlafsack, dessen Reißverschluss an den Seiten geöffnet wurde. Weil das Material in der Rückengegend beim Liegen ohnehin komprimiert wird, könnte man es genauso gut weglassen. Aus dieser Idee entstand der Quilt. In Kombination mit einer hochwertigen Isomatte tut er genau das, was er soll und spart dabei noch Gewicht. Das Eindringen von Luft wird beim Quilt übrigens durch Befestigungen an der Unterseite vermieden. Der Quilt hat in der Regel unter 400 Gramm. Das ist fast die Hälfte an Gewicht im Vergleich zu gängigen Ultraleicht Schlafsäcken.

Noch praktischer als der Quilt ist das Topbag. Es ist nach demselben Prinzip wie der Quilt aufgebaut. Allerdings hat das Topbag an der Unterseite ein Einschubfach, mit dem man die Isomatte besser fixieren kann. So rutscht sie nicht weg und ist mit dem Topbag verbunden. Auch beim Topbag liegt das Packgewicht bei unter 500 Gramm.

Sowohl der Quilt als auch das Topbag bieten dieselben isolierenden Eigenschaften wie ein Ultraleicht Schlafsack und stellen daher eine echte Alternative für Ultraleichtwanderer dar. Praktisch ist übrigens auch, dass diese Lösungen ein im Vergleich zum Ultraleicht Schlafsack kleines Packmaß haben.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Einsatz in Extremsituationen

Hiking tourist have a rest in his camp @Stas TolstnevWer Ultraleicht untewegs sein möchte, hat eine Reihe von Möglichkeiten. In manchen Situationen kommen Varianten wie der Quilt allerdings nicht infrage. Zum Beispiel beim Mehrseillängenklettern über mehrere Tage hinweg. Im abschüssigen Terrain ist die Isomatte zu rutschig und gefährlich. Outdoor Hängematten („Hammock Tent“) eignen sich hier am besten. Aber auch ein gesicherter Ultraleicht Schlafsack oder ein Biwak können Schutz beim Übernachten in der Wand bieten.

Kombiniert man den Ultraleicht Schlafsack in Schlechtwettersituationen mit einem Tarp, dann hat man ein leichtes Zelt, das gegen Wind, Hagel und Schnee schützt. Um sich von unten kommender Nässe abzuschirmen, kann ein zweites Tarp oder eine Isomatte untergelegt werden. Im Idealfall ist der Ultraleicht Schlafsack von sich aus wasserdicht und erleichtert damit das trockene Kampieren unter (fast) freiem Himmel.

Der klassische Ultraleicht Schlafsack ist für fast alle Outdoor-Situationen geeignet. Je nach Verwendungszweck solltest du beim Kauf darauf achten, eventuell ein wasserdichtes sowie atmungsaktives und hinsichtlich des Außenmaterials reißfestes Modell zu kaufen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Daune macht Laune

Happy family on a camping trip in their tent on a sunny day @wavebreakmediaWie bei Standardschlafsäcken, so ist auch der Mini Schlafsack mit zwei unterschiedlichen Arten von Füllungen erhältlich. Bei der Entscheidung zwischen Kunstfaser und Daunen scheiden sich, wie so oft, die Geister. Während die einen auf die unschlagbaren, isolierenden Eigenschaften der Daune schwören, schätzen andere die Pflegeleichtigkeit der Kunstfaser.

Der Ultraleicht Schlafsack profitiert allerdings besonders von einer Daunenfüllung. Denn trotz geringem Gewicht ist der Ultraleicht Schlafsack mit Daunenfüllung wärmer, als kunstfasergefüllte Modelle. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die Daunen im Inneren des Schlafsacks besser aufbauschen können, als Kunstfasern. Beim Auspacken und Ausrollen sammelt sich daher sehr viel Luft in den Kammern des Daunenschlafsacks an, die für eine gute Wärmeisolation sorgt. Hinsichtlich der Qualität der Daunen wird einerseits nach dem Verhältnis zwischen Daunen und Federn unterschieden. Andererseits gibt es für jeden Schlafsack einen Wert, der angibt, wie stark sich das Innenmaterial aufbauscht. Dieser Wert wird in cubic inch (cuin) angegeben. Je höher der Daunenanteil, desto höher ist auch der cuin Wert. Dementsprechend ist ein Ultraleicht Schlafsack mit mehr Daunenanteil und höherer Bauschkraft teurer in der Anschaffung. Wenn man Gewicht sparen möchte, zahlt sich dieser Aufpreis allerdings aus. Denn obwohl ein Ultraleicht Schlafsack mit höherem Daunenanteil weniger Gewicht hat, als einer mit vergleichsweise mehr Federn im Innenmaterial, hat er eine weit bessere Wärmeleistung. Das liegt ganz einfach daran, dass Daunen mehr Luft binden und uns damit viel wärmer halten können. Ein guter daunengefüllter Ultraleicht

Schlafsack hat übrigens einen Wert von mindestens 600 cuin. Noch besser sind 730 cuin oder mehr.

Overnight bivouac in Fagaras mountains, Romania @Florin StanaHinsichtlich des Preises sollte man wissen, dass günstige Daunenfüllungen zwar auch sehr bauschig sind. Bei Feuchtigkeit fallen sie aufgrund des hohen Federnanteils aber viel schneller in sich zusammen, als hochwertigere Daunenfüllungen. Daher gilt hier besonders: Stelle dir selbst die Frage, welchen Situationen du deinen neuen Ultraleicht Schlafsack aussetzen wirst und ob du dich mit einer günstigeren Variante zufrieden geben kannst, ohne diese Entscheidung später zu bereuen. Die sogenannten Halbdaunenfüllungen bestehen nämlich nur zu 50 % aus Daunen. Der Rest sind Federn, die kaum etwas zur Isolation beitragen. Ein Ultraleicht Schlafsack dieser Art ist zwar günstig, aber für niedrige Temperaturen ungeeignet.

Die Daunenfüllung ist in vielerlei Hinsicht von Vorteil. Mittlerweile haben aber auch Kunstfaserschlafsäcke den Outdoormarkt erorbert. Das liegt unter anderem daran, dass die Kunstfaserfüllungen stets weiterentwickelt werden. Mit der Wärmeleistung eines guten Daunenschlafsacks kann die Kunstfaser dennoch nicht mithalten. Ein Vergleich: Wir nehmen an, dein Freund und Mit-Wanderer hat einen guten Daunenschlafsack mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm gekauft. Um dieselbe Wärmeleistung mit einem Kunstschlafsack zu erreichen, müsstest du dir einen kaufen, der in etwa 1,5 Kilogramm schwer ist. Im Sinne der Ultraleicht- Ausrüstung kommt die Kunstfaser als Füllung für einen Ultraleicht Schlafsack also eher für Sommerwanderungen infrage.

Die Kunstfaser wird möglicherweise nie mit der Daune mithalten können. Trotzdem ist es erwähnenswert, dass die Kunstfaser kaum Feuchtigkeit aufnimmt und daher in den wärmeren Jahreszeiten bei mehrtägigen Wanderungen mit schlechten Witterungsverhältnissen oder Flussüberquerungen deutlich attraktiver ist, als die Daune. Wer vor hat, sich häufig in feuchten Gegenden aufzuhalten, ist daher mit einem Kunstfaser Ultraleicht Schlafsack besser beraten. Je nach Wettervorhersage kannst du zusätzlich ein leichtes Tarp mitnehmen, um ideal vor Regen und Nässe geschützt zu sein.

Zusammenfassend gilt also: Kunstfaserfüllungen isolieren im trockenen Zustand schlechter als Daunen, brauchen allerdings keine Pflege. Daunen haben bei Trockenheit eine unschlagbar gute Wärmeleistung, isolieren im nassen Zustand allerdings nicht mehr. Weil das Schlafklima sowie das Verhältnis zwischen Gewicht und Komforttemperatur bei Daunenfüllungen unschlagbar sind, eignen sich diese viel besser für den Ultraleicht Schlafsack, als Kunstfaserfüllungen.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Widerstandsfähiges Außenmaterial für Kletterer

Tent and sleeping bags drying in the sun in snow covered Lapland @Sander van der WerfLeichte Materialien sind in der Regel recht dünn. Das hat den Nachteil, dass sie sehr schnell beschädigt werden können. Es kann sogar passieren, dass du deinen neuen, teuren Ultraleicht Schlafsack mit den Zehennägeln beschädigst.

Die meisten Außenmaterialien bestehen aus Mikrofaser. In jedem Fall solltest du sichergehen, dass dein Ultraleicht Schlafsack mit einer Hülle ausgestattet ist, die Feuchtigkeit widerstehen kann und dennoch atmungsaktiv bleibt. Ein Material, das diese Anforderungen erfüllt, ist Pertex.

Dabei handelt es sich um hochmoderne Textilien, die zwei verschiedene Garne miteinander kombinieren. Auf diese Weise kann ein zugleich wasserabweisender und atmungsaktiver Effekt erzielt werden. Pertex kommt bei vielen Herstellern als Obermaterial zum Einsatz. So findet es sich nicht nur im Herstellungsprozess von Schlafsäcken, sondern erfreut sich auch im Bereich der Outdoorbekleidung größter Beliebtheit.

Sieh dir das Obermaterial der Schlafsäcke beim Kauf genau an und prüfe es auf seine Festigkeit. Wer in Felswänden oder anderswo ohne Zelt übernachten möchte, sollte sich unbedingt für einen Ultraleicht Schlafsack mit robustem Außenmaterial entscheiden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Mumienschlafsäcke bieten die perfekte Passform

Close-up of a happy man wrapped up in a down mummy sleepin @David Stuart ProductionsNeben dem Füllmaterial ist die Passform ausschlaggebend für die Wärmeleistung des Produktes. Ein leichter Schlafsack bietet meist einen weniger guten Schutz vor Kälte, als schwerere Modelle. Umso mehr solltest du beim Kauf deines neuen Begleiters auf die richtige Passform achten.

Grundsätzlich ist die Mumienform beim Ultraleicht Schlafsack zu bevorzugen. Sie passt sich der Körperform optimal an und hält nachweislich am besten warm. Wenn du einen Ultraleicht Schlafsack suchst, der dich auch im Winter warm halten kann, dann verzichte bitte auf den Kauf eines Schlafsackes in Ei- oder Rechtecksform.

Die härtesten Freaks des Ultralight Trekking schrecken nicht davor zurück, ihre Zahnbürsten abzusägen und eine Kinder-Isomatte zu verwenden. Das ergibt teilweise sogar Sinn. Was deinen Ultraleicht Schlafsack betrifft, bist du gut beraten, wenn du ebenfalls auf Überlängen verzichtest. So sparst du nicht nur Gewicht, sondern kannst eine bessere Wärmeisolation erzielen.

Kaufe keinen Ultraleicht Schlafsack, ohne darin probezuliegen. Da manche Schlafsäcke in mehreren Längen angeboten werden, solltest du unbedingt ausprobieren, welche Variante am besten zu deiner Körperform und -Größe passt. Verzichte auf zusätzlichen Spielraum zum Zehenwackeln, gehe aber trotzdem sicher, dass du dich in deinem Ultraleicht Schlafsack wohlfühlen kannst.

Apropos wohlfühlen: Vergiss nicht, beim Kauf auf ein angenehmes Innenmaterial zu achten.

Solltest du allergisch auf synthetische Stoffe reagieren, so entscheide dich unbedingt für ein Modell mit Baumwollfutter.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

High End Bauweise im Inneren

Die meisten der teureren Varianten haben eine ausgeklügelte Bauweise. Sie weisen viele Kammern auf, die das Verrutschen der Füllung verhindern. Darüber hinaus sind sie so gebaut, dass man die Kapuze gut verschließen kann und so perfekt vor Wind und Wetter geschützt bleibt. In dieser Hinsicht zahlt sich der höhere Preis aus, weil die Kammerkonstruktion für Langlebigkeit und Beständigkeit sorgt.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Gewichtige Argumente

Der Ultraleicht Schlafsack soll auf jede Art von unnötigem Schnickschnack verzichten, um das Basisgewicht nicht in die Höhe zu treiben. Mittlerweile gibt es in Sachen Reißverschluss unterschiedliche Lösungen bei den Ultraleicht Modellen. Manche können nur bis zur Hälfte geöffnet werden. Das mag auf den ersten Blick unpraktisch erscheinen, bringt jedoch Einsparungen in Sachen Gewicht, die nicht unerheblich sind.

Sieh dir deinen favorisierten Ultraleicht Schlafsack also auch in dieser Hinsicht ganz genau an. Hat er Accessoires, die eigentlich nicht nötig wären? Kann man diese eventuell entfernen, wenn man sie nicht braucht? Ist der Schlafsack leicht, dann wurde eventuell beim Füllmaterial gespart. Stelle sicher, dass das Gewicht an der richtigen Stelle reduziert wurde.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Fazit: Unsere Kaufempfehlung

Two mountain backpackers walking on snow @VixitZusammenfassend stellen wir fest, dass der ideale Ultraleicht Schlafsack für wärmere Temperaturen ab 15 °C mit Kunstfasern gefüllt ist. Sollte es regnen oder stark nebelig sein, ist er leicht zu trocknen und hält dich auch im feuchten Zustand warm. Hast du dich für einen eng anliegenden Mumienschlafsack ohne zusätzlichen Spielraum in der Fußgegend entschieden, wird dir ein nächtlicher Kälteeinbruch trotz Kunstfaserfüllung nichts anhaben können.

Bist du eher im Frühling und Herbst unterwegs, dann wirst du mit einem Daunen Ultraleicht Schlafsack mehr Freude haben. Er hält bedeutend wärmer als die kunstfasergefüllte Konkurrenz und bleibt trotzdem – im wahrsten Sinne des Wortes – federleicht.

Für extreme Minusgrade eignet sich wohl kein derzeit erhältlicher Ultraleicht Schlafsack. Die Zeit wird mit fortschreitender Technik zeigen, ob wir uns in naher Zukunft auch bei andauernde Umgebungskälte im High End Ultraleicht Schlafsack wohlfühlen können.

Suchst du einen Schlafsack, der dich das ganze Jahr über warm hält, dann entscheide dich lieber für einen Standard Schlafsack mit Reißverschlüssen an den Seiten. Er ist im Winter unschlagbar und kann im Sommer als Decke verwendet werden.

<<Zurück zum Inhaltsverzeichnis>>

 

Bildquellen:

©shutterstock.com / @Osadchaya Olga / @Tyler Olson / @Air Images / @Rocksweeper / @Gergely Zsolnai / @Galyna Andrushko / @kovop58 / @Stas Tolstnev / @wavebreakmedia / @Florin Stana /@@Sander van der Werf / @Vixit /@David Stuart Productions

Leave A Comment

Show Buttons
Hide Buttons